Gegner-Check: Athletic Club Bilbao

Zugänge:

Gorka Elustondo – 28 Jahre – Mittelfeld – Real Sociedad – ablösefrei
Javier Eraso – 25 Jahre – Defensives Mittelfeld – CD Leganes – ablösefrei
Eneko Boveda – 26 Jahre – Rechter Verteidiger – SD Eibar – ablösefrei
Inaki Williams – 21 Jahre – Sturm – Athletic B
Sabin – 23 Jahre – Flügel – Athletic B
Inigo Lekue – 22 Jahre – Rechter Verteidiger – Athletic B
Ager Aketxe – 21 Jahre – Mittelfeld – Athletic B
Jonas Ramalho – 22 Jahre – Innenverteidiger – FC Girona – Leihende

Abgänge:

Andoni Iraola – 33 Jahre – Rechtsverteidiger – New York City FC – ablösefrei
Gaizka Toquero – 30 Jahre – Stürmer – Deportivo Alaves – ablösefrei
Kepa – 20 Jahre – Tor – Real Valladollid – Leihe
Unai Bustinza – 23 Jahre – Rechter Verteidiger – CD Leganes – Leihe
Erik Moran – 24 Jahre – Mittelfeld – Real Saragossa – Leihe
Unai Albizua – 26 Jahre – Innenverteidiger – vereinslos
Unai Lopez – 19 Jahre – Mittelfeld – Athletic B
Enric Saborit – 23 Jahre – Linker Verteidiger – Athletic B
Iker Guarrotxena – 22 Jahre – Flügel – Athletic B

Kader:

Tor:
Gorka Iraizoz – ESP
Iago Herrerin – ESP

Abwehr:
Aymeric Laporte – FRA
Mikel San Jose – ESP
Jonas Ramalho – ESP
Carlos Gurpegi – ESP
Xabier Etxeita – ESP
Mikel Balenziaga – ESP
Jon Aurtenexte – ESP
Eneko Boveda – ESP
Gorka Elustondo – ESP
Oscar De Marcos – ESP
Inig0 Lekue – ESP

Mittelfeld:
Ander Iturraspe – ESP
Mikel Rico – ESP
Benat Etxeberria – ESP
Ibai Gomez – ESP
Markel Susaeta – ESP
Javier Eraso – ESP
Ager Aketxe – ESP

Sturm:
Iker Muniain – ESP
Aritz Aduriz – ESP
Inaki Williams – ESP
Kike Sola – ESP
Borja Viguera – ESP
Guillermo – ESP
Sabin – ESP

Transferübersicht:

Mit Gaizka Toquero und Andoni Iraola haben zwei jahrelange Stützen den Verein verlassen. Beide spielten aber schon in der vergangenen Saison keine allzu wichtige Rolle mehr. Iraola, der in den Jahren zuvor sogar schon zu Nationalteam-Ehren gekommen war, hat seinen Platz rechts in der Abwehr an den dynamischen Oscar de Marcos verloren. Toquero, der jahrelange “Edeljoker” der Basken, sah hinter Aritz Aduritz und Borja Vigueira, sowie den Eigenbauspielern Inaki Williams und Guillermo kein Land mehr. Nur enttäuschende 5 Einsätze standen für den Mittelstürmer zu Buche, der zuvor in über 200 Spielen für Bilbao aufgelaufen war. Die weiteren Abgänge betreffen nur Kader-Ergänzungen und haben wenig Einfluss auf die Team-Qualität. Neu verpflichtet werden konnte mit der Empfehlung von 164 Spielen für den baskischen Rivalen aus San Sebastian Gorka Elustondo, sowie aus der zweiten Liga der torgefährliche defensive Mittelfeldspieler Javier Eraso (39 Spiele – 8 Tore) und der Rechtsverteidiger Eneko Boveda (35 Spiele – 2 Tore). Shootingstar Inaki Willams, der in der zweiten Saisonhälfte schon zu etlichen Einsätzen bei den Profis gekommen war, wurde nun fix in die erste Mannschaft befördert. Die wichtigste Meldung des Transferfenster betrifft allerdings wohl eine Vertragsverlängerung. Der vielumworbene Innenverteidiger Aymeric Laporte (21 Jahre) hat sein Arbeitspapier nämlich bis 2019 verlängert und könnte nach Javi Martinez (40 Mio. € – Bayern München) und Ander Herrera (36 Mio.€ – Manchester United) der nächste Spieler sein, der den Basken einen stattlichen Geldregen beschert.

Fazit:

Qualitativ hat der Kader der Basken keine größeren Einbußen verkraften müssen. Im Gegensatz zu den Vorjahren musste man auch keine wichtigen Leistungsträger abgeben. Im Gegenteil man konnte den Kader punktuell sogar etwas verbessern. Wenn man den Saisonstart nicht wieder wie in der vorigen Saison völlig verpatzt, dann sollte am Ende auf jeden Fall erneut ein internationaler Startplatz herausschauen. Denn der Kader hat wenige wirkliche Schwachpunkte. Bilbao verfügt über einen routinierten Torwart, eine solide Defensive, ein spielstarkes Mittelfeld und Vorne ist Aritz Aduriz ein absoluter Torgarant. Und dies ist auch die einzige Problemstelle, denn hinter Aduriz hat sich bisher noch kein zweiter torgefährlicher Stürmer herauskristallisiert. Große Hoffnungen setzt man hier auf Inaki Williams, der letzte Saison schon die ein oder andere Talentprobe abgeliefert hat.

Tipp:

Platz 5

Douglas 2 Monate out!

Rechtsverteidiger Douglas hat sich beim Testspiel gegen Chelsea im Rahmen des International Champions Cups eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Der Brasilianer wird laut erster Diagnose für 2 Monate ausfallen. Douglas musste schon nach 16 Minuten vom Feld und wurde von Sergi Roberto ersetzt, welcher die restliche Partie dann die Position rechts in der Abwehr belegte. Das Spiel endete übrigens 2-2. Chelsea siegte anschließend 4-2 im Elfmeterschießen.

Vorbereitung: FC Barcelona – FC Chelsea 2-2

FC Barcelona – FC Chelsea 2-2
0-1 Hazard
1-1 Suarez
2-1 Sandro
2-2 Cahill

Aufstellung:
Ter Stegen (Masip) – Douglas (Sergi Roberto), Bartra (Pique), Mathieu (Vermaelen), Adriano (Jordi Alba) – Rakitic (Iniesta), Sergio (Samper), Gumbau (Rafinha) – Munir (Halilovic), Luis Suárez (Pedro), Sandro

Highlights:

Vorbereitung: FC Barcelona – Manchester United 1-3

FC Barcelona – Manchester United 1-3 (0-1)
0-1 Rooney
0-2 Lingard
1-2 Rafinha
1-3 Januzaj

Aufstellung:
ter Stegen (Masip) – Adriano (Rakitic), Piqué (Bartra), Vermaelen (Mathieu), Alba – Iniesta (Halilovic), Busquets (Gumbau), S. Roberto – Rafinha, Suarez (Munir), Pedro (Sandro)

Vorbereitung: FC Barcelona – LA Galaxy

FC Barcelona – LA Galaxy 2-1 (1-0)
1-0 Suarez
2-0 S. Roberto
2-1 Meyer

Rose Bowl – Pasadena – 93.226 Zuschauer

Aufstellung:
Masip (J. Suarez) – Douglas, Bartra (Pique), Mathieu (Vermaelen), Adriano (Alba) – Sergi Roberto (Gumbau), Busquets (Sergi Samper), Rakitic (Iniesta) – Rafinha (Halliovic), Suarez (Sandro), Pedro (Munir)

Highlights:

Bartomeu stellt sein Team vor

Nachdem die Wahlen geschlagen sind und Josep Maria Bartomeu (54,3%) seine Herausforderer Joan Laporta (33,03%), Augusti Benedito (7,16%) und Toni Freixa (3,7%) in die Schranken gewiesen hat, hat jener nun sein Führungsteam präsentiert. Jordi Cardoner (Soziales), Carles Villarrubi (int. Beziehungen), Jordi Mestre (Sport), Manuel Arroyo (Marketing & Kommunikation) und Susana Monje (Wirtschaft) bilden den Kreis der Vize-Präsidenten. Ein Novum stellt hierbei die Wahl von Susana Monje als Vize-Präsidentin dar, sie ist nämlich die erste Frau in einer solchen Position. Albert Soler wird Director of Professional Sports. Ihm unterstehen Ariedo Braida (Internationales Scouting) und Carles Rexach (Nationales Scouting). Als Technische Sekretäre fungieren Robert Fernandez (Erste Mannschaft) und Josep Segura (B-Team und Nachwuchs). Der ehemalige Spieler Gerard Lopez Segu wird neuer Trainer der B-Mannschaft.

Weitere Infos finden Sie » hier.

Barca startet USA-Tour

Der FC Barcelona wird heute zu seiner USA-Tour aufbrechen. Fehlen werden dabei allerdings die Spieler, welche zuletzt bei der Copa America (Claudio Bravo, Leo Messi, Javier Mascherano, Dani Alves, Neymar) im Einsatz waren. Dafür wird der Kader von den B-Team-Spielern Jose Suarez, Gerard Gumbau, Alen Halilovic, Sandro Ramirez und Sergi Samper ergänzt. Schon am Dienstag findet in Los Angeles das erste Testspiel gegen LA Galaxy statt. Danach gehts Schlag auf Schlag weiter. Am 25. Juli wartet Manchester United und am 28. Juli dann der FC Chelsea.

Der Kader

Tor:
Marc Andre ter Stegen
Jordi Masip
Jose Suarez

Abwehr:
Gerard Pique
Marc Bartra
Dani Alves
Aleix Vidal
Jordi Alba
Douglas
Adriano
Thomas Vermaelen
Jeremy Mathieu

Mittelfeld:
Andres Iniesta
Sergio Busquets
Arda Turan
Ivan Rakitic
Rafinha
Sergi Roberto
Sergi Samper
Alen Halilovic
Gerard Gumbau

Sturm:
Pedro
Luis Suarez
Munir El Haddadi
Sandro Ramirez


Spieltermine

21. Juli: FC Barcelona – LA Galaxy in Los Angeles
25. Juli: FC Barcelona – Manchester United in San Francisco
28. Juli: FC Barcelona – Chelsea FC in Washington DC

Primera Division Spielplan 2015/16

Spieltag 1: Athletic Club Bilbao – FC Barcelona
Spieltag 2: FC Barcelona – FC Malaga
Spieltag 3: Atletico Madrid – FC Barcelona
Spieltag 4:  FC Barcelona – UD Levante
Spieltag 5: Celta de Vigo  – FC Barcelona
Spieltag 6: FC Barcelona – Las Palmas
Spieltag 7: FC Sevilla  – FC Barcelona
Spieltag 8: FC Barcelona – Rayo Vallecano
Spieltag 9: FC Barcelona – SD Eibar
Spieltag 10 FC Getafe  – FC Barcelona
Spieltag 11 FC Barcelona – CF Villarreal
Spieltag 12: Real Madrid CF – FC Barcelona
Spieltag 13: FC Barcelona – Real Sociedad S.S.
Spieltag 14: FC Valencia – FC Barcelona
Spieltag 15: FC Barcelona – Deportivo La Coruna
Spieltag 16: Sporting Gijon – FC Barcelona
Spieltag 17: FC Barcelona – Real Betis Balompie
Spieltag 18: RCD Espanyol – FC Barcelona
Spieltag 19: FC Barcelona – CF Granada

Spieltag 20: FC Barcelona – Athletic Club Bilbao
Spieltag 21: FC Malaga – FC Barcelona
Spieltag 22: FC Barcelona – Atletico Madrid
Spieltag 23: UD Levante – FC Barcelona
Spieltag 24: FC Barcelona – Celta de Vigo
Spieltag 25: UD Las Palmas – FC Barcelona
Spieltag 26: FC Barcelona – FC Sevilla
Spieltag 27:  Rayo Vallecano – FC Barcelona
Spieltag 28:  SD Eibar – FC Barcelona
Spieltag 29: FC Barcelona – FC Getafe
Spieltag 30: Villarreal CF – FC Barcelona
Spieltag 31: FC Barcelona – Real Madrid CF
Spieltag 32: Real Sociedad S.S. – FC Barcelona
Spieltag 33: FC Barcelona – FC Valencia
Spieltag 34: Deportivo La Coruna – FC Barcelona
Spieltag 35: FC Barcelona – Sporting Gijon
Spieltag 36: Real Betis Balompie – FC Barcelona
Spieltag 37: FC Barcelona – RCD Espanyol
Spieltag 38: CF Granada – FC Barcelona

Arda Turan wechselt zum FC Barcelona 

Dee türkische Mittelfeldspieler Arda Turan (28) wechselt von Atlético Madrid zum FC Barcelona. Nach 4 Jahren im Madrid hatte Turan zuletzt klar gemacht, dass er eine neue Herausforderung sucht. Diese hat er nun beim aktuellen Triplesieger aus Katalonien gefunden. Die kolportierte Ablösesumme liegt bei 34 Mio. € (+7 Mio. optional). Turan ist ein absoluter Wunschspieler von Trainer Luis Enrique und wird einen 5-Jahresvertrag in Barcelona unterschreiben. Sein Pflichtspiel-Debüt für Barca wird er aber wie die zweite Neuerwerbung Aleix Vidal aufgrund der Transfersperre erst im Jänner geben.

Zur Saison 2011/12 wechselte der türkische Nationalspieler für 13 Mio. € von Galarasaray Istanbul nach Madrid. Dort absolvierte er 177 Spiele (22 Tore/32 Assists) und avancierte zum Publikumsliebling der Anhänger der Rojiblancos.