Was wurde eigentlich aus – Arteta?

Mikel Arteta – 29 Jahre – zentrales Mittelfeld

Der gebürtige Baske Mikel Amatriain Arteta spielt als zentraler Mittelfelder, kann aber auch auf der linken oder rechten Seite eingesetzt werden. Er ist ein typisches Kinder der FC Barcelona-Schule: Vielseitig einsetzbar, technisch beschlagen,  passsicher und ausgestattet mit großer spielerischer Übersicht. Arteta durchlief die Jugendauswahlen des FC Barcelona und durfte schon als 15-jähriger für das B-Team der Katalanen debütieren.

Mit 18 Jahren wechselte er allerdings mangels sportlicher Perspektive bei Barca in die französische Hauptstadt zu Paris St. Germain. Dort kickte er Seite an Seite mit dem späteren Liebling der katalanischen Fans Ronaldinho Gaucho. Arteta absolvierte 2 Saisonen in Frankreich und lieferte hierbei 31 Spiele und 2 Tore ab. Daraufhin wechselte er zu den Glasgow Rangers, wo er es auf Anhieb zum Stammspieler schaffte und mit den Rangers die schottische Meisterschaft, den Ligapokal und den Cup gewinnen konnte. Aufgrund von Verletzungsproblemen verlor er allerdings seinen Platz in der Anfangsformation und kehrte für ein Jahr in seine Heimat dem Baskenland zurück. Aber auch bei Real Sociedad konnte er nicht in die Erfolgsspur zurückfinden. Nur 15 Einsätze und 1 Tor waren die enttäuschende Bilanz bei San Sebastian.

In der folgenden Saison wurde er zum FC Everton nach Liverpool ausgeliehen. Dort konnte er dann jedoch wieder vollends überzeugen und wurde in der darauffolgenden Saison fix verpflichtet. Bei den Nordengländern konnte er sich schnell einen Fixplatz erkämpfen und avancierte zum Schlüsselspieler. 174 Spiele und 24 Tore standen am Ende seiner Ära beim FC Everton auf seiner Visistenkarte. Grund genug für den FC Arsenal den Spanier als neuen Mann fürs zentrale Mittelfeld der Gunners zu verpflichten. 12 Millionen überwiesen die Kanoniere für den Mittelfeldakteur und gaben ihm die Nummer 8. Bei Arsenal hat sich Arteta gut eingefügt und sich auf Anhieb in die Startelf gespielt.

Obwohl Arteta fast alle Jugendauswahlen der spanischen Nationalmannschaft durchlaufen hat, schaffte er es bisher zu keinem Einsatz für die Seleccion. Wenn er seine Leistungen beim FC Arsenal aber bestätigt, könnte er trotz großer Konkurrenz durchaus noch den Sprung in die Nationalelf schaffen.

2 Kommentare zu “Was wurde eigentlich aus – Arteta?

  1. ulizinho sagt:

    Arteta in die Selección? Als Mittelfeldspieler? Trotz Xavi, Iniesta, Busquets, Cesc, Xabi Alonso, Thiago, Mata, Silva, Cazorla? Nur wenn del Bosque 0-10-0 spielt 😉

    • lamasiamike sagt:

      Auch Valero, Bruno Soriano, Pablo Hernandez u. a. haben’s in die Seleccion geschafft. Ich finds durchaus realistisch dass Arteta mal seine Chance bekommt. Dass die Konkurrenz gerade im Mittelfeld enorm ist steht aber außer Frage…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s