FC Barcelona – FK BATE Borisow 4-0

Pep Guardiola schonte gegen BATE Borisow nicht weniger als 13 A-Teamspieler und setzte zudem mit Piqué einen der wenigen Arrivierten nur auf die Bank. Stattdessen schickte er eine Auswahl der talentiertesten Nachwuchskicker aus Barcas Nachwucksakademie La Masia aufs Feld. So hatten die 10 Feldspieler einen Altersschnitt von 21,4 Jahren. Und dieser Kindergarten zeigte gegen den weißrussischen Champion eine Machtdemonstration seiner Fähigkeiten. In keiner Phase des Spiels hatte Borisow den Funken einer Chance gegen die spielfreudigen Jungkicker. Die Offensive angeführt von den beiden überragenden Pedro und Cuenca, sowie Rafa „Rafinha“ Alcantara spielte die Abwehr von BATE Schwindelig und die Defensive rund um Fontas, Bartra und Montoya war selten gefordert, so dass sie sich regelmässig ins Angriffsspiel einschalten konnten, was Rechtsverteidiger Montoya zu seinem ersten Bewerbstor für den FC Barcelona nützen konnte. Im Mittelfeld sorgten Thiago, Jonathan Dos Santos und  Sergi Roberto für die kreativen Momente. Während man in Hälfte 1 noch etwas fahrlässig mit den eigenen Chancen um ging und es mit einem für die Gäste schmeichelhaften 1-0 ( Tor: Sergi Roberto) in die Pause ging, spielte Barca den Gegner in der zweiten Hälfte regelrecht an die Wand und konnte nach Toren von Montoya und Pedro 2x einen überzeugenden 4-0 Erfolg feiern. Von allen 14 eingesetzten Spielern, stammten nicht weniger als 12 aus dem eigenen Nachwuchs der Katalanen.

FC Barcelona – FK BATE Borisow 4-0
1-0 S. Roberto
2-0 Montoya
3-0 Pedro
4-0 Pedro (P)

Aufstellung:

Pinto – Montoya, Fontas, Bartra, Maxwell – Dos Santos (Muniesa), Thiago, Sergi Roberto (Riverola) – Pedro, Rafinha (Deulofeu), Cuenca

Highlights:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s