Real Madrid – FC Barcelona 1-2

Real Madrid – FC Barcelona 1-2
1-0 Ronaldo
1-1 Puyol
1-2 Abidal

Aufstellung:
Pinto – Alves, Piqué, Puyol, Abidal – Xavi (Thiago), Busquets, Cesc (Cuenca) – Iniesta, Messi, Alexis (Adriano)

Highlights:

4 Kommentare zu “Real Madrid – FC Barcelona 1-2

  1. Barcley sagt:

    also Real wollte mit 2 Viererketten spielen, was auch 15 min. gut ging. Ronaldo wollte sich wo viel vor nehmen und ist noch seinem Tor wieder eingebrochen. Er hat es damals nie bei ManU geschafft und jetzt auch bei Real nicht. Ich glaube er wird nie wichtige Spiele entscheiden können.

    Alexis hat wieder ein geniales Spiel gemacht, war hinten wie vorne zufinden. Freue mich schon auf die neue Saison, wenn er Verletzungsfrei bleibt, wird das der Spieler.

    Aber die Dominanz von Barca war wieder beeindruckend.

    Ich hoffe das Pepe ein richtige saftige Strafe bekommt. Und Madrid ihn raushaut.

  2. stefan2k sagt:

    Es liegt ja nicht an einem Spieler allein das Spiel zu entscheiden.

    Ronaldo hatte eine Chance und die hat er gnadenlos verwandelt … man darf ihn wirklich nicht schießen lassen.

    Die Überlegenheit war wirklich schön anzusehen …hätte kaum besser laufen können!!
    Hoffe auch das Pepe lange nicht mehr auf den Platz darf. KRANK

    • Barcley sagt:

      das stimmt. Auch wenn von Messi nicht allzuviel zu sehen war, war er wieder nicht vom Ball zu trennen und bereitete das Siegtor vor.

      Ich denke aber auch, dass der Ball von Ronaldo hätte gehalten werden können. Aber egal. Sieg,

  3. lamasiamike sagt:

    Wobei beim Tor von Ronaldo auch Pinto nicht ganz unschuldig war.
    Aber immerhin hat CR mal gegen Barca getroffen.

    Die spielerische Dominanz gestern war allerdings schon beeindruckend. Gegen die Mittelfeldgranden bei Barca findet Mourinho kein Rezept. Egal was er ausprobiert. Xavi, Iniesta und Cesc sind auf Dauer nicht allesamt auszuschalten.

    Am meisten freut mich an dem Sieg, dass King Eric das Siegestor erzielt hat. Und das auch noch so ruhig und überlegt, als ob er nichts anders täte. 🙂

    Und Pepe ist wirklich ein abartiges Subjekt. Bei ihm hat man fast den Eindruck er will unbedingt einen Gegenspieler verletztem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s