FC Chelsea – FC Barcelona 1-0

In einem taktisch geprägten Spiel verliert der FC Barcelona in London an der Stamford Bridge mit 0-1. Die von Interimstrainer di Matteo äußerst defensiv eingestellte Heimmannschaft überlies den Gästen von Anfang an das Spiel und beschränkte sich darauf mit zwei Viererketten den eigenen Strafraum zu verbarrikadieren. Barca tat sich schwer gegen die destruktive Taktik der Heimelf kam aber zu guten Torgelegenheiten. Doch eigene Unzulänglichkeiten (Fabregas 2x) oder die Latte (Alexis) verhinderten die Führung. Wie aus dem Nichts ging der FC Chelsea dann durch einem schnellen Konter über Ramires und Drogba in Führung. Vorangegangen war ein Ballverlust von Weltfussballer Lionel Messi.

In der zweiten Hälfte taten sich die Gäste noch schwerer den Abwehrriegel zu durchbrechen. Das sonst so überragende Mittelfeld wusste kein probates Mittel und die Flügel waren zumeist verwaist. Zu selten versuchte man es mit Weitschüssen. Nur einmal versuchte es der starke Adriano bei strömenden Regen aus der Distanz. Dennoch hatte Barca weiter die besseren Möglichkeiten. Aber Puyol und Pedro scheiterten in der Schlussphase an Cech oder der Latte.

Fürs Rückspiel hat nun Coach Pep Guardiola die Aufgabe sich etwas zu überlegen um das gegnerische Abwehrbollwerk zu durchbrechen.

FC Chelsea – FC Barcelona 1-0
1-0 Drogba

Aufstellung:
Valdes – Alves, Puyol, Mascherano, Adriano – Xavi (Thiago), Busquets, Iniesta – Alexis (Pedro), Messi, Cesc (Cuenca)

4 Kommentare zu “FC Chelsea – FC Barcelona 1-0

  1. Barcley sagt:

    oh man……. Das wird verdamt knapp das Rückspiel und man kann nur hoffen, dass Chelsea keins schießt.

    • lamasiamike sagt:

      Bitterer Abend gestern. Chelsea schießt einmal aufs Tor und trifft und Barca verhunzt selbst beste Gelegenheiten. Im Rückspiel will ich 2 echte Flügelspieler sehen und keine falsche 9 wie Cesc gestern. Der übrigens scheinbar seine Torgefahr verloren hat. Hätte gleich 2mal treffen müssen 😦

      • stefan2k sagt:

        Schlimm … wenn Messi es nicht macht kommt der Ball nicht in die Maschen :/
        Steinigt mich nicht aber vielleicht täte ihm eine kleine Pause nicht schlecht, dann würde sich die Mannschaft wieder etwas besinnen und ein paar andere müssten Vortreten!

  2. kernöl sagt:

    ja solche spiele gibts eben auch im fußball. ist auch immer unsere große hoffnung als österreicher- als unterlegene mannschaft trotzdem gegen einen der großen zu gewinnen.
    die entscheidung fällt im nou camp, und das sollte eigentlich reichen. zweimal hintereinander soviel masel wie chelsea hatte, das gibts selten.
    freue mich schon auf den classico heute!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s