Innenverteidiger gesucht!

Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass der FC Barcelona in der kommenden Transferperiode in der Defensive nachrüsten wird. Neben einem Torhüter liegt das Hauptaugenmerk hier auf einem jüngeren, spielstarken  Innenverteidiger. Nicht zuletzt deshalb brachten deutsche Medien den Abwehrchef von Borussia Dortmund Mats Hummels (24J) mit den Katalanen in Verbindung. Neben dem deutschen Nationalspieler gibt es aber noch weiteres interessantes Spielermaterial.

Die katalanische Sportzeitung El Mundo Deportivo listet hierbei etwa Vincent Kompany (Man. City – 26J), Thomas Vermaelen (Arsenal FC – 27J), David Luiz (Chelsea FC – 25J), Jan Vertonghen (Tottenham H. –  25J), Dani Agger (Liverpool FC – 28J), Inigo Martinez (Real Sociedad – 21J), Marquinhos (AS Roma – 18J) oder Yaroslav Rakitskiy (Shaktar Donmezk – 23J) auf.

Klar scheint nur, dass sich die Katalanen auf der Position des Innenverteidigers verstärken wollen. Denn aktuell hat man mit Gerard Pique, Carles Puyol und Marc Bartra nur 3 gelernte Innenverteidiger. Hinzu kommt der umfunktionierte Javier Mascherano oder der nun wiedergenesene Eric Abidal. Kapitän Puyol ist nicht mehr der Jüngste und hatte zuletzt ein schier unfassbares Verletzungspech. Marc Bartra ist mit seinen 21 Lenzen noch sehr jung und unerfahren. Der FC Barcelona ist auf dieser Position also äußert schmal besetzt.

Das Anforderungsprofil ist klar. Der neue Abwehrspieler sollte möglichst ein Stück unter 30 sein, zweikampfstark und vor allem auch technisch beschlagen & stark im Spielaufbau. Mats Hummels würde perfekt in dieses Profil passen. Leute wie David Luiz (Vertrag bis 2018), Kompany (Vertrag bis 2017) oder Vertonghen (Vertrag bis 2016) wohl auch. Allerdings wären alle 3 (vor allem aber erstere 2) sicher um einiges teuer zu haben als es Hummels wäre. Vermaelen ist bei Arsenal nicht unumstritten. Inigo Martinez und Marquinhos sind wohl zu jung und unerfahren um Barca sofort weiter zu helfen. Dani Agger ist mit 28 Jahren der älteste im Bunde. Und das Risiko einen ukrainischen Verteidiger von Donezk zu holen wird man nach dem Chygrinskiy-Desaster wohl nicht mehr eingehen. Also verringert sich die Auswahl der potentiellen Neuzugänge dramatisch. Man darf gespannt sein, wie sich diese Sommertransferperiode entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s