Mascherano fliegt und bedauert!

Barcas Abwehrspieler Javier Mascherano, der gestern beim WM-Qualifikationsspiel der argentinischen Nationalmannschaft gegen die jene aus Ecuador wegen einer Tätlichkeit gegenüber dem Sanitätspersonal vom Platz geflogen war, hat sich direkt nach dem Match für seinen Ausraster entschuldigt. Dabei erklärte er, dass es ihm peinlich sei durch seine nicht gerechtfertigte Tat eine Kontroverse hervorgerufen zu haben. Der Strafsenat des CONMEBOL wird den Defensivspieler aber wohl dennoch eine mindestens 3 Spiele dauernde Sperre aufbrummen.

 „I feel ashamed. You must always be against violence. The truth is I made a mistake. It is not nice that you get sent off in such a way, and generate such a controversy.“

„The cart was going too quickly, I was moving around and thought I might fall. We told the medic to go slower, he ignored me and I reacted. But, I repeat, it was not justified.“

Advertisements

2 Kommentare zu “Mascherano fliegt und bedauert!

  1. catalanfutbol sagt:

    Eine unmögliche Aktion, die er sich da geleistet hat. Zurecht mit rot geflogen, fängt er dann noch an zu monieren. Er sollte lange Zeit, wettbewerbsübergreifend, vom Profisport ausgeschlossen werden. Ein Vorbild hat er so nicht wirklich abgegeben.

    • lamasiamike sagt:

      Klar war’s eine völlig unnötige Aktion. Und selbst wenn die Sanis ihn noch so provozieren, das darf er einfach nicht machen. Ich erwarte auch, dass er einen Denkzettel bekommt und in der restlichen WM-Quali nicht mehr zum Einsatz kommt.

      Eine wettbewerbsübergreifende Sperre halte ich aber für falsch. Im Blaugrana-Trikot hat er sich diesbezüglich nix zu Schulden kommen lassen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s