Gegnercheck: CF Malaga

Zugänge:
Vitorino Antunes (26 / POR) – Abwehr – FC Pacos de Ferreira – 1,25 Mio. €
Bobley Anderson (21 / CIV) – Mittelfeld – Wydad Csablanca – 700.000 €
Flavio Ferreira (21 / POR) – Abwehr – Academica Coimbra – 500.000 €
Roberto Chen (18 / PAN) – Abwehr – San Francisco FC – 400.000 €
Marcos Angeleri (30 / ARG) – Abwehr – CA Estudiantes – 230.000 €
Roque Santa Cruz (31 / PAR) – Sturm – Manchester City – ablösefrei
Federico Tissone (26 / ARG) – Mittelfeld – Sampdoria Genua – ablösefrei
Bartlomiej Pawlowski (20 / POL) – Sturm – Widzew Lodz – Leihe
Recio (22 / ESP) – Mittelfeld – zurück von CF Granada
Juamni (21 / ESP) – Sturm – zurück von Racing Santander
Sergi Darder (19 / ESP) – Mittelfeld – Atletico Malagueno (Malaga B)
Fabrice Olinga (17 / KAM) – Sturm – Atletico Malagueno (Malaga B)

Abgänge:
Francisco „Isco“ Alarcon (20 / ESP) – Mittelfeld – CF Real Madrid – 30 Mio. €
Jeremy Toulalan (29 / FRA) – Mittelfeld – AS Monaco – 5 Mio. €
Joaquín (31 / ESP) – Flügel – AC Fiorentina – 2 Mio. €
Martin Demichelis (32 / ARG) – Abwehr – Atlético Madrid – ablösefrei
Manuel Iturra (29 / CHI) – Mittelfeld – CF Granada – ablösefrei
Edinho (31 / POR) – Sturm – Sporting Braga – ablösefrei
Ruben (29 / ESP) – Tor – Rayo Vallecano – ablösefrei
Javier Saviola (31 / ARG) – Sturm – Olympiakos Piräus – ablösefrei
Julio Baptista (31 / BRA) – Mittelfeld/Sturm – Cruzeiro – ablösefrei
Diego Lugano (32 / URU) – Abwehr – zurück zu Paris SG
Lucas Piazon (19 / BRA) – Mittelfed – zurück zu FC Chelsea
Oguchi Onyewu (31 / USA) – Abwehr – zurück zu Sporting Lissabon


Kader:

Tor:
Willy Caballero – 31 Jahre – ARG
Carlos Kameni – 29 Jahre – KAM
Toni – 20 Jahre – ESP

Abwehr
Jesus Gamez – 28 Jahre – ESP
Vitorino Antunes – 26 Jahre – POR
Flavio Ferreira – 21 Jahre – POR
Sergio Sanchez – 27 Jahre – ESP
Welligton – 33 Jahre – BRA
Marcos Angeleri –  30 Jahre – ARG
Roberto Chen – 18 Jahre – PAN

Mittelfeld:
Iganacio Camacho – 23 Jahre – ESP
Federico Tissone – 26 Jahre – ARG
Eliseu – 29 Jahre – POR
Duda – 33 Jahre – POR
Bobley Anderson – 21 Jahre – CIV
Francisco Portillo – 23 Jahre – ESP
Pedro Morales – 28 Jahre – CHI
Recio – 22 Jahre – ESP
Sergi Darder – 19 Jahre – ESP

Sturm:
Roque Santa Cruz – 31 Jahre – PAR
Juanmi – 21 Jahre – ESP
Sebastian Fernandez – 28 Jahre – URU
Bartlomiej Pawlowski – 20 Jahre – POL
Fabrice Essono Olinga – 17 Jahre – KAM


Übersicht:

Wie auch schon im Vorjahr musste sich Malaga aus finanziellen Gründen von etlichen Leistungsträgern trennen. Mit Isco, Toulalan, Demichelis, Saviola, Julio Baptista und Joaquin gingen dem Verein diesmal gleich 6 Hochkaräter verloren. Immerhin spülten die Abgänge aber 37 Mio. € allein an Ablösesummen in die klamme andalusische Kassa. Die Gehaltskosten konnte man so auch erheblich senken. Vitorino Antunes (26) und Roque Santa Cruz (31), welche in der Vorsaison auf Leihbasis überzeugt haben, konnten fix verpflichtet werden. Mit Federico Tissone (26) ist ein neuer Mann an Bord, der über reichlich Erfahrung in der Primera Division und der Serie A verfügt. Marcos Angeleri (30) kommt mit der Empfehlung von über 200 Spielen in der höchsten argentinischen Spielklasse nach Malaga, ist allerdings bei seinem ersten Europa-Engagement in Sunderland gescheitert. Der Rest der Neuzugänge (oder Rückkehrer) fällt in die Kategorie Perspektivspieler. Allesamt junge, talentierte und vor allen günstige Kicker. Große Hoffnungen setzt man in Malaga hierbei auf den ivorischen Offensivspieler Bobley Anderson (21), welcher aus Casablanca verpflichtet wurde. Der offensive Mittelfeldspieler erzielte in der vergangenen Saison 10 Treffer in der marokkanischen Liga und war schon von einigen europäischen Teams gescoutet worden. Malaga hat schlussendlich den Zuschlag erhalten und dem dem jungen Mann gleich einen 5-Jahres-Vertrag angeboten. Neu ist übrigens auch der Trainer. Bernd Schuster kehrt nach einem Ausflug in die Türkei in seine Wahlheimat Spanien zurück und ersetzt den zu Manchester City abgewanderten Erfolgscoach Manuel Pellegrini. Der „Blonde Engel“ wurde gleich mit einem optimistischen 5-Jahresvertrag ausgestattet.


Fazit:

Mit Isco und Joaquin ging den Andalusieren ihre gefürchtete Flügelzange verloren. Mit Martin Demichelis der Abwehrchef. Auch der Abgang von Julio Baptista wird Malaga noch schmerzen. Bis auf die fix verpflichteten Santa Cruz und Antunes kam kein Spieler hinzu, der dem Team sofort zu mehr Qualität verhelfen würde. Zudem noch hat man den erfolgreichen Trainer Manuel Pellegrini an das finanzstarke Manchester City abgeben müssen. Es ist also nicht davon auszugehen, dass die Südspanier wieder um die Europacup-Plätze mitfighten werden. Viel zu groß ist der Aderlass. Allerdings hätte man ähnliches auch vor der vergangenen Saison aufgrund der Abgänge von Cazorla, Monreal oder Rondon nicht gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s