FC Barcelona – Kader für die Champions League

Torwart:
Claudio Bravo
Marc Andre ter Stegen
Jordi Masip

Verteidigung:
Dani Alves
Gerard Pique
Javier Mascherano
Jeremy Mathieu
Jordi Alba
Thomas Vermaelen
Marc Bartra
Martin Montoya
Douglas
Alejandro Grimaldo*
Edgar Ie*
Diawandou Diagne*

Mittelfeld:
Andres Iniesta
Xavi Hernandez
Ivan Rakitic
Rafael „Rafinha“ Alcantara
Sergio Busquets
Sergi Roberto
Sergi Samper*
Alen Halilovic*

Sturm:
Lionel Messi
Neymar Jr.
Luis Suarez
Pedro Rodriguez
Munir El Haddadi*
Sandro Ramirez*
Adama Traore*

 

* Spieler vom B-Team

10 Kommentare zu “FC Barcelona – Kader für die Champions League

  1. René Strobl sagt:

    Ob das wirklich reicht für die CL? Ich glaube ja, dass die Bayern wieder ordentlich Gas geben werden.🙂

    • lamasiamike sagt:

      Ich persönlich glaube, dass die Bayern heuer nichts mit dem CL-Titel zu tun haben werden. Habe da ganz andere Vereine in Verdacht. Barca zähle ich jetzt mal ganz vorsichtig auch nicht zu den absoluten Topfavoriten…

      • René Strobl sagt:

        Wenn Real zum Beispiel nicht aus der „Krise“ kommt,wie es manche titeln könnte ja Atletico wieder richtig weit kommen. Ein paar der Außenseiter sind natürlich auch zumindest für das Achtelfinale nicht zu unterschätzen denke ich. Ob der lange Schwede aus Paris mitreden kann?😉

      • lamasiamike sagt:

        PSG und Chelsea stehen ganz oben auf meiner Liste. Auch wenn ich gerade Chelsea als CL-Sieger überhaupt nicht gebrauchen kann. Real kann wenn sie im Winter einen „echten“ 6er kaufen auch wieder ein Wörtchen mitreden. Mit dem aktuellen Kader glaube ich nicht, dass Real eine Chance auf die Titelverteidigung hat. Atletico ist weiterhin ein ganz unangenehmer Gegner, das musste jetzt Real gerade wieder leidvoll erfahren. Homogener, kampf- und spielstarker Kader und ein richtig guter Trainer. Bin vor allem auch gespannt wie sich Bilbao schlägt, die könnten zur Überraschung werden. Das Achtelfinale ist sicherlich drin…

  2. René Strobl sagt:

    Ich bin als Österreicher irgendwie gespannt wie sich Malmö und NK Maribor schlägt. Der Dosenverein steckt ja auch ordentlich in der Krise und verlor nun gegen einen Dorfklub aus Kärnten in der Liga mit 0:1 obwohl die Gegner mit 10 Mann spielen mussten über weite Strecken. NK Maribor hat desaströste Schotten eliminiert,die eigentlich schon gegen Legia Warschau draußen waren auf sportlicher Ebene. Warum die Slowenen sich qualifiziert haben und die Dosen nicht,weiss auch keiner. Schalke und Chelsea sind wohl aber eine Nummer zu groß. Die spanischen Klubs dominieren ja den europäischen Fussball und zwar auch ohne Pep und Mourinho.Atletico hätte ich mir im letzten Jahr als Sieger gewünscht, da Real zwar individuelle Alles-Könner im Kader hat,aber wie du schon angesprochen hast nicht so homogene Leistungen abwirft. Wäre wirklich ein tolles Ding. Liverpool und Arsenal wird wohl mit dem Finale nichts zutun haben ebenso nicht die italienischen Beiträge zur Champions League. In 3 Stunden geht’s endlich los🙂

    • lamasiamike sagt:

      Warum Maribor und Malmö in der CL spielen, aber Salzburg nicht, kann auch ich immer noch nicht ganz nachvollziehen. Von der indivduellen und spielerischen Klasse sind die klar aber eben Genannte zu setzen, aufs Feld bringen konnte man diese Power aber nicht. Muss wohl irgendwo auch ein psychologisches Problem sein, anderst ist das für mich schwer zu erklären..

      Kaum lobe ich Atletico, fange die auch gleich an zu patzen. Nichts desto trotz glaube ich weiter dran, dass die auch international wieder ein Wörtchen mitzureden haben. Pool, Arsenal und die Italiener schätze ich auch als zu schwach ein um mit der Titelvergabe etwas zu tun zu haben.

  3. René Strobl sagt:

    Also Liverpool ist ja gestern beinahe in eine Blamage geschlittert. Bei Puls4 hat einer der Experten doch tatsächlich geglaubt, der Torhüter hätte kein Foul begangen.😉 Arsenal war wohl chancenlos gegen Dortmund. Atletico hat mich überrascht, leider negativ. Dafür ist bei Real alles glatt gelaufen. Heute wird’s spannend auf die eine oder andere Art.🙂

    • lamasiamike sagt:

      Werde heute vor allem mit den beiden Spanier mitfiebern. Wobei es ja die einen wie die anderen nicht gerne hören, wenn man sie Spanier nennt. ^^
      Luis Enrique verzichtet heute gleich auf einige Stammkräfte und hält weiterhin an seinen Youngstern fest. Finde ich gut, wenn er den ein oder anderen etwas CL-Luft schnuppern lässt.
      Und wie gesagt auch den ersten CL-Auftritt von Athletic Bilbao seit 1998 verfolge ich gespannt.

  4. René Strobl sagt:

    Also den Gruppencheck von laola1.at finde ich unterhaltsam. Apoel Nikosia wird von einem der „Experten“ vor Ajax eingestuft. Die große Unbekannte sind für mich die Ostblock-Klubs,die sind immer für unattraktive Überraschungen gut denke ich. Donezk gegen Bilboa könnte da gleich mal interessant werden!

    • lamasiamike sagt:

      Donezk ist immer für eine Überraschung gut, aber hat halt aktuell das Problem keinen Heimvorteil zu haben, weils aufgrund der Krise nicht in der eigenen Donbas-Arena spielen dürfen, während zb. Bilbaos San Mames gerade bei internationalen Spielen eine Festung ist. Bin wirklich gespannt wie sich die Basken präsentieren…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s