Pique 4 Spiele gesperrt

Gerard Pique wurde nach seiner Roten Karte in der Supercopa de Espana mit einer Sperre von 4 Spielen belegt.  Der Abwehrchef wird den Katalanen somit in den Partien gegen Athletic Bilbao (auswärts), FC Málaga, Atlético Madrid (auswärts) und UD Levante fehlen. Laut Bericht soll Pique den Linienrichter mit wenig schmeichelhaften Schimpfwörtern beworfen haben, worauf ihn Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo vom Platz stellte. Pique hat sich später in einem öffentlichen Statement für sein Verhalten am Platz entschuldigt, allerdings abgestritten die Offiziellen beschimpft zu haben. Darum hat der FC Barcelona einen Einspruch gegen die Sperre des Abwehrspieler eingelegt. Gerard Pique hat im Übrigen schon eine Vorgeschichte mit dem madrilenischen Schiedsrichter. 2012 hatte jener Pique in einem Heimspiel gegen Sporting Gijon schon einmal mit einer roten Karte vom Feld geschickt und war anschließend wenig gut auf den Referee zu sprechen gewesen. 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s