Gegnercheck: FC Sevilla

Zugänge:
Franco Vazquez – ITA – 27 Jahre – Off. Mittelfeld – US Palermo – 15 Mio. €
Joaquin Correa – ARG – 21 Jahre – Off. Mittelfeld – UC Sampdoria – 13 Mio. €
Ganso – BRA – 26 Jahre – Zen. Mittelfeld – FC Sao Paulo – 9,5 Mio. €
Wissam Ben Yedder – FRA – 26 Jahre – Sturm – FC Toulouse – 9 Mio. €
Hiroshi Kiyotake – JAP – 26 Jahre – Off. Mittelfeld – Hannover 96 – 6,5 Mio. €
Gabriel Mercado – ARG – 29 Jahre – Rechtsverteidigung – CA River Plate – 2,2 Mio. €
Pablo Sarabia – ESP – 24 Jahre – Off. Mittelfeld – CF Getafe – 1 Mio. €
Luciano Vietto – ARG – 22 Jahre – Sturm – Atletico Madrid – Leihe
Matias Kranevitter – ARG – 23 Jahre – Def. Mittelfeld – Atletico Madrid – Leihe

Abgänge:
Grzegorz Krychowiak – POL – 26 Jahre – Def. Mittelfeld – Paris St. Germain – 33,5 Mio. €
Kevin Gameiro – FRA – 29 Jahre – Sturm – Atletico Madrid – 32 Mio. €
Ciro Immobile – ITA – 26 Jahre – Sturm – Lazio Rom – 8,5 Mio. €
Fernando Llorente – ESP – 31 Jahre – Sturm – Swansea City – 5,9 Mio. €
Coke – ESP – 29 Jahre – Rechtsverteidigung – Schalke 04 – 5 Mio. €
Diogo Figueiras – POR – 25 Jahre – Rechtsverteidigung – Olymp. Piräus – 1,5 Mio. €
Jose Antonio Reyes – 32 Jahre – Flügel – Esp. Barcelona – ablösefrei
Luismi – ESP – 24 Jahre – Def. Mittelfeld – Real Valladolid – ablösefrei
Ever Banega – ARG – 28 Jahre – Mittelfeld – Inter Mailand – ablösefrei
Beto – POR – 34 Jahre – Tor – ablösefrei
Federico Fazio – ARG – 30 Jahre – Innenverteidigung – Tottenham Hotspurs – Leihende
Marco Andreolli – ITA – 29 Jahre – Innenverteidigung – AC Milan – Leihende

Kader:

Tor:
Sergio Rico – ESP – 22 Jahre
David Soria – ESP – 23 Jahre

Abwehr:
Benoit Tremoulinas – FRA – 30 Jahre
Sergio Escudero – ESP – 26 Jahre
Adil Rami – FRA – 30 Jahre
Timothée Kolodziejczak – FRA – 24 Jahre
Daniel Carrico – POR – 27 Jahre
Nicolas Pareja – ARG – 32 Jahre
Mariano – BRA – 30 Jahre
Garbiel Mercado – ARG – 29 Jahre

Mittelfeld:
Steven N’Zonzi – FRA – 27 Jahre
Matias Kranevitter – ARG – 23 Jahre
Vicente Iborra – ESP – 28 Jahre
Sebastian Cristoforo – URU – 22 Jahre
Michael Krohn-Dehli – DAN – 33 Jahre
Ganso – BRA – 26 Jahre
Pablo Sarabia – ESP – 24 Jahre
Hiroshi Kiyotake – JAP – 26 Jahre
Joaquin Correa – ARG – 21 Jahre
Franco Vazquez – ITA – 27 Jahre

Sturm:
Evgen Konoplyanka – UKR – 26 Jahre
Vitolo – ESP – 26 Jahre
Wissam Ben Yedder – FRA – 26 Jahre
Luciano Vietto – ARG – 22 Jahre
Juan Munoz – ESP – 20 Jahre

Transferübersicht:
Wie gewohnt musste der FC Sevilla auch nach der letzten Saison wieder einige seiner Leistungsträger ziehen lassen. Die erfolgreiche Mittelfeldachse Ever Banega und Grzegorz Krychowiak konnte nicht in Andalusien gehalten werden. Der Argentinier wechselt ablösefrei nach Mailand, während Krychowiak für mehr als 33 Mio. € nach Paris übersiedelt. Goalgetter Kevin Gameiro wurde für 32 Mio. € an Atletico Madrid verkauft. Kapitän Coke, der in den Planugen des neuen Trainers keine große Rolle mehr spielen sollte, wagte den Schritt nach Deutschland zum FC Schalke 04. Mit Torwart Beto und Langzeit-Kapitän Jose Antonio Reyes legte man zwei weiteren verdienten Spielern keine Steine in den Weg.

Auch auf der Trainerbank haben die Sevillistas einen schwerwiegenden Abgang zu verzeichnen. Erfolgscoach Unai Emery (3x Europa-League-Sieger) musste man Richtung Paris ziehen lassen. An seiner statt holte man den Argentinier Jorge Sampaoli, welcher zuletzt mit Universidad de Chile (2 Meistertitel & Copa Sudamericana) und der chilenischen Nationalmannschaft (Copa America 2015) große Erfolge feiern konnte. Sampaoli gilt als Taktikfuchs, zu dessen großen Vorbildern unter anderem“El Loco“ Marcelo Bielsa zählt. In der Vorbereitung lies er seine Mannschaft sowohl mit einer Dreierkette als auch mit der gewohnten Vierer-Abwehr auflaufen.

Mit den vielen Mittelfeldneuzgängen Pablo Sarabia, Joaquin Correa, Franco Vazquez, Ganso, Hiroshi Kiyotake und Matias Kranevitter versucht der Europa-League-Sieger den Verlust seiner Mittelfeldachse Krychowiak-Banega zu kompensieren. Pablo Sarabia (24) galt einst als das größte Nachwuchstalent in der Kaderschmiede von Real Madrid. Wie soviele hoffungsvolle Jungkicker der Madrilenen schaffte der technisch versierte Offensivspieler den Sprung in die Profimannschaft nicht. Beim Madrider Vorort-Verein Getafe konnte Sarabia in Ruhe reifen. Mit 7 Treffern und 6 Assists war Sarabia dort in der Vorsaison einer der wenigen Lichtblicke. Den Abstieg konnte er dennoch nicht verhindern. Mit nur 1 Mio. € Ablöse könnte der vielseitige Spanier zum Schnäppchen mutieren. Auch der Brasilianer Ganso (26) galt in seinem Heimatland als großes Talent und Hoffnungsträger. 2012 gewann er mit der Selecao sogar Olympiasilber in London, während allerdings seine damaligen Teamkollegen wie Neymar, Lucas Moura, Oscar, Alex Sandro oder Hulk schon längst bei Top-Teams in Europa Fuß fassen konnten, stagnierte der Mittelfeldspieler in seinen Leistungen und seiner Entwicklung. Nun wagt er spät aber doch den Schritt aus der Brasilianischen Serie A nach Europa. Ganso gilt im Übrigen als einer der Wunschspieler von Coach Sampaoli. Der Italienier Franco Vazquez (27) kommt mit der Empfehlung von 8 Treffern und 6 Assists aus der Vorsaison von US Palermo nach Andalusien. Vazquez ist wie Sarabia flexibel und vielseitig einsatzbar. So kann er sowohl im Sturm, auf den Flügeln als auch im Mittelfeld aufgeboten werden. Ähnliches gilt für den Youngster Joaquin Correa (21) für den der FC Sevilla 13 Mio. € nach Genua überwies. Hiroshi Kiyotake (26) kommt mit der Empfehlung von 17 Treffern und 30 Assists aus 4 Saisonen deutscher Bundesliga in den Süden Spaniens. Vor allem die starken Standards des Japaners könnten den Andalusiern weiterhelfen. Matias Kranevitter (23) wurde von Atletico Madrid ausgeliehen und soll helfen im defensiven Mittelfeld den Abgang von Krychowiak zu kompensieren.

Gabriel Mercado (29) soll die Abwehr in der Breite verstärken. Der mehrmalige argentinische Nationalspieler kann sowohl in der Innenverteidigung als auch als rechter Verteidiger agieren. Den Abgang von Top-Stürmer Kevin Gameiro sollen Luciano Vietto (22) und Wissam Ben Yedder (26) kompensieren. Ersterer überzeugte vor allem in der Saison 2014/15 beim CF Villarreal mit 20 Treffern (12x Liga/8x Europa League), während er in der Vorsaison bei Atletico Madrid zum Teil auch systembedingt nicht so recht in Fahrt kommen wollte. Ben Yedder traf in den letzten 4 Saisonen in der Ligue 1 jeweils immer klar zweistellig (17/14/16/15 Treffer). Die 9 Mio. € Ablöse könnten, wenn der Franzose diese Tor-Quote beibehält, zu einem Schnäppchenpreis mutieren.

Fazit:

Trotz der zum Teil sehr schmerzhaften Abgänge sind die Andalusier wieder ein ernster Kandidat für die Plätze nach den „Großen Drei“. Vor allem in der Breite konnte die Kaderqualität noch einmal angehoben werden. Auch auf der Trainerbank hat man mit Jorge Sampaoli einen exzellenten Nachfolger für Erfolgscoach Unai Emery gefunden. Sportdirektor Monchi muss man zugestehen auch heuer wieder einen hervorragenden Job gemacht zu haben. Kein Wunder, dass schon etliche europ. Spitzenklubs an den ehemaligen Torhüter herangetreten sind.

Tipp:
Platz 4

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s