Arda Turan vor Wechsel zu Barca

Mittelfeldspieler Arda Turan (28) steht laut übereinstimmenden Medienberichten vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Nach 4 Jahren bei Atlético Madrid hatte Turan zuletzt klar gemacht, dass er eine neue Herausforderung sucht. Diese soll er nun beim aktuellen Triplesieger aus Katalonien finden. Die kolportierte Ablösesumme soll bei 35 Mio. € liegen. 

Zur Saison 2011/12 wechselte der türkische Nationalspieler für 13 Mio. € von Galarasaray Istanbul nach Madrid. Dort absolvierte er 177 Spiele (22 Tore/32 Assists) und avancierte zum Publikumsliebling der Anhänger der Rojiblancos.

Martin Motoya wechselt zu Inter Mailand

Nach Gerard Deulofeu gibt der FC Barcelona einen weiteren Eigenbauspieler ab. Rechtsverteidiger Martin Montoya (24) wechselt in die Serie A zum Tabellen-Achten der abgelaufenen Saison, Inter Mailand. Die Mailänder treiben damit ihre Kaderverjüngung weiter an. Zuvor hatten sie schon mit der Verpflichtung von Jeffrey Kondogbia  (FRA – 22 Jahre – AS Monaco – 30 Mio. €) für Aufsehen gesorgt. Montoya wird dort einen Leihvertrag über 2 Jahre unterschreiben, welcher Barca 1,5 Mio. € einbringt. Inter hat sich zudem eine Kaufoption in der Höhe von 7 Mio. € gesichert.

Der Verteidiger sah nach der Vertragsverlängerung mit Dani Alves und der Neuverpflichtung von Aleix Vidal keine Perspektive mehr beim FC Barcelona. Der Katalane Montoya kam schon im Alter von 9 Jahren zum FC Barcelona und durchlief dort alle Altersklassen der La Masia-Akademie. Zudem wurde er von der U17 bis zur U21 regelmässig in der spanischen Nachwuchs-Nationalmannschaft eingesetzt, wobei er nicht weniger als 3 Europameister-Titel erringen konnte. Für den FC Barcelona lief er in 61 Spielen auf und konnte dabei 2 Treffer erzielen, sowie 11 Assists verbuchen.

Transfergeflüster

Rechtsverteidiger Martin Montoya (24) soll unmittelbar vor einem Wechsel in die Serie A zu Inter Mailand stehen. Morgen soll er zu den medizinischen Tests in Mailand erscheinen. Anschließend soll ein Leihvertrag über 2 Jahre abgeschlossen werden inklusive einer Kaufoption für Inter in der Höhe von 8 Mio. €.

Innenverteidger Marc Bartra (24) hingegen soll sich entschieden haben weiterhin in Barcelona zu bleiben. Und das trotz Angeboten aus England, Italien, Deutschland und Portugal.

Paul Pogba (22) ist das Objekt der Begierde von nahezu jeder Top-Mannschaft in Europa. Während allerdings Chelsea oder Manchester City den Franzosen so schnell wie möglich in ihrem Kader sehen möchten, versucht der FC Barcelona angeblich den Mittelfeldspieler nicht zuletzt aufgrund der Transfersperre erst für die Saison 2016/17 zu verpflichten.

Update: Transferübersicht 2015/16

Zugänge:
Aleix Vidal – 25 Jahre – Rechter Verteidiger – FC Sevilla – 18 + 4 Mio. €
Gerard Deulofeu – 21 Jahre – Flügel – FC Sevilla – zurück von Leihe
Alexandre Song – 27 Jahre – Defensives Mittelfeld – West Ham United – zurück von Leihe

Mögliche Zugänge:
Gerson – 18 Jahre – Offensives/zentrales Mittelfeld – Fluminense Rio de Janeiro

Abgänge:
Xavi Hernandez – 35 Jahre  – Zentrales Mittelfeld – Al Saad FC – ablösefrei
Gerard Deulofeu – 21 Jahre – Flügel – FC Everton – 6 Mio. €

Mögliche Abgänge:
Alexandre Song – 27 Jahre – Defensives Mittelfeld – West Ham United, Southampton ?
Jordi Masip – 24 Jahre – Torwart – ?
Martin Montoya – 24 Jahre  – Rechter Verteidiger  – L`pool, Sevilla, Leverkusen, Milan ?
Douglas – 25 Jahre – Rechter Verteidiger – ?
Marc Bartra – 24 Jahre – Innenverteidiger – FC Bayern, FC Porto ?
Adriano – 30 jahre – Rechter Verteidiger – AS Roma ?

Deulofeu wechselt zum FC Everton

Was sich in den letzten Wochen angekündigt hat, ist nun fix. Gerard Deulofeu (21) wechselt mit sofortiger Wirkung nach Liverpool zum FC Everton, bei denen er schon in der Saison 2013/14 auf Leihbasis gekickt hat. Die Ablösesumme beläuft sich auf 6 Mio. €. Deulofeu unterschreibt bei den “Toffees” einen Dreijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Barca hat für die nächsten 2 Saisonen jeweils eine fixierte Rückkaufoption (7,5 Mio € und 9 Mio. €). Danach verfügt man über eine “first-option”, welche quasi ein Vorkaufsrecht auf Deulofeu bewirkt.

Martinez (Coach Everton): “Gerard needs no introduction, we are all well aware of his incredible talent. He will be a fantastic asset to us”

Martinez (Coach Everton): “Gerard considers Everton as home and we are getting an even more mature player now than a couple of seasons ago.”

Martinez (Coach Everton): “We are incredibly excited to have Gerard back and to encourage him to grow and mature his enormous talent.”

Deulofeu: “I’m back! Once a blue, always a blue! “

Die Copa America 2015

Unterschiedlich verläuft die Copa America für Barcas südamerikanische Spieler. Während Lionel Messi und Javier Mascherano mit Argentinien erwartungsgemäß im Viertelfinale stehen, musste Neymar nach einer Tätlichkeit und 4 Spielen Sperre schon die Heimreise antreten. Seine Brasilianer haben sich zwar ebenfalls fürs Viertelfinale qualifiziert, Neymar selbst darf aber nicht mehr ins Geschehen eingreifen. Der erst für Real-Neuzugang Danilo nachnominierte Dani Alves hingegen ist zu einem wichtigen Faktor für die Selecao avanciert. Alves spielt wie zu seinem besten Zeiten und ist nach Chiles Aranguiz der Spieler, welcher am meisten Torchancen vorbereitet hat. Chiles Claudio Bravo hat in den drei Vorrunden-Spielen seinen Kasten 2x sauber gehalten und ist damit ebenfalls souverän ins Viertelfinale eingezogen. Wo man nun auf das Nationalteam von Uruaguay trifft, welches allerdings ohne Stürmerstar Luis Suarez auskommen muss, weil jener noch seine Sperre von der Beißattacke bei der Weltmesiterschaft 2014 absitzen muss.

Viertelfinale:

Chile (Bravo) – Uruguay
Bolivien – Peru
Argentinien (Messi, Mascherano) – Kolumbien
Brasilien (D. Alves) – Paraguay

Deulofeu vor Rückkehr auf die Insel

Nach einer enttäuschenden Saison in Sevilla steht Gerard Deulofeu (21) unmittelbar vor einem Wechsel zurück auf die Insel. Sein dortiger Förderer Roberto Martinez möchte den talentierten Offensivspieler zurück nach Liverpool zum FC Everton holen. Dort spielte Deulofeu schon in der Saison 2013/14 und konnte hierbei in 29 Spielen 4 Tore erzielen und 5 Assists liefern. Die Ablösesumme soll bei 6 Mio. € liegen. Der FC Barcelona hat aber eine Rückkaufoption über 9 Mio. € (2016) bzw 12 Mio. € (2017). Im Laufe der Saison hatten sowohl Barca-Trainer Luis Enrique als auch Sevilla-Coach Zweifel an der Einstellung Deulofeus gezeigt, weswegen der Stürmer da wie dort aktuell keine Zukunft hat.

Transferübersicht 2015/16

Zugänge:
Aleix Vidal – 25 Jahre – Rechter Verteidiger – FC Sevilla – 18 + 4 Mio. €
Gerard Deulofeu – 21 Jahre – Flügel – FC Sevilla – zurück von Leihe
Alexandre Song – 27 Jahre – Defensives Mittelfeld – West Ham United – zurück von Leihe

Mögliche Zugänge:
Denis Suarez – 21 Jahre  – Offensives/zentrales Mittelfeld – FC Sevilla – zurück von Leihe
Ilkay Gündogan – 24 Jahre – Offensives/zentrales Mittelfeld – Borussia Dortmund

Abgänge:
Xavi Hernandez – 35 Jahre  – Zentrales Mittelfeld – Al Saad FC – ablösefrei

Mögliche Abgänge:
Gerard Deulofeu – 21 Jahre – Flügel – FC Everton ?
Alexandre Song – 27 Jahre – Defensives Mittelfeld – West Ham United, Southampton ?
Jordi Masip – 24 Jahre – Torwart – ?
Martin Montoya – 24 Jahre  – Rechter Verteidiger  – L`pool, Sevilla, Leverkusen, Milan ?
Douglas – 25 Jahre – Rechter Verteidiger – ?
Marc Bartra – 24 Jahre – Innenverteidiger – FC Bayern, FC Porto ?

300 Mio. € – Geldregen aus Qatar?

Der FC Barcelona steht unmittelbar vor dem Abschluss eines neuen Trikotsponsoring-Vertrages mit Quatar Airways. Insgesamt 300 Mio. € würde sich die Fluglinie aus dem Emirat Qatar das Sponsoring für die nächsten 5 Jahre kosten lassen. Ein unterschriftsreifer Vertrag dafür liegt vor und soll vom neu gewählten Vorstand nach den anstehenden Präsidentschaft-Wahlen unterzeichnet werden. Ganz unumstritten ist der Deal mit der Nobel-Fluglinie allerdings nicht. Qatar machte zuletzt durch Korruptionsvorwürfe und Menschenrechtsverletzungen im Zuge der WM 2022 negativ von sich reden und passt nicht zwingend zum Motto des katalanischen Vorzeige-Vereins:  Mes que un club – Mehr als ein Verein!

Luis Enrique bleibt für weitere 2 Jahre Barca-Trainer

Der FC Barcelona treibt die Planungen für die kommende Saison weiter voran. Nach diversen Vertragsverlängerung von Spielern und dem Transfer von Aleix Vidal wurde mit der Weiterverpflichtung von Luis Enrique und seinem Team ein weiterer elementarer Punkt abgearbeitet. Der Erfolgscoach, der in seinem ersten Jahr bei den Katalanen gleich das Triple holen konnte, hat seinen Kontrakt bis 2017 verlängert.

Luis Enrique: “We’re very happy about the renewal. After a tough year, the end has been great and we’re motivated to keep on winning.”