Adriano wechselt zu Besiktas

Der brasilianische Defensivallrounder Adriano wechselt für die Summe von 600.000 € vom FC Barcelona in die Türkei zum dortigen Titelträger Besiktas Istanbul. Adriano war zur Saison 2010/11 vom FC Sevilla nach Barcelona gewechselt. Für die Katalanen lief er in 189 Einsätzen auf. Daber erzielte er beachtliche 18 Treffer und bereitete weitere 24 Treffer vor.

Transferübersicht 2016/17

Zugänge:
Andre Gomes – POR – 22 Jahre – Zen. Mittelfeld – CF Valencia – 35 + 20 Mio. €
Samuel Umtiti – FRA – 22 Jahre – Innenverteidigung – Olympique Lyon – 25 Mio. €
Lucas Digne – FRA – 23 Jahre – Linksverteidigung – Paris St. Germain – 16,50 + 4 Mio. €
Denis Suarez – ESP – 22 Jahre – Off. Mittelfeld –  CF Villarreal – 3,25 Mio. €
Sergi Samper – ESP – 21 Jahre – Def. Mittelfeld – FC Barcelona B

Mögliche Zugänge:
Luciano Vietto – ARG – 22 Jahre – Sturm – Atletico Madrid

Abgänge:
Marc Bartra – ESP – 25 Jahre – Innenverteidigung – Borussia Dortmund – 8 Mio. €
Alen Halilovic – CRO – 20 Jahre – Off. Mittelfeld – Hamburger SV – 5 Mio. €
Alex Song – KAM – 28 Jahre – Def. Mittelfeld – Rubin Kazan – ablösefrei
Dani Alves – BRA – 33 Jahre – Rechsverteidigung – Juventus Turin – ablösefrei
Sandro Ramirez – ESP – 20 Jahre – Sturm – CF Malaga – ablösefrei

Mögliche Abgänge:
Thomas Vermaelen – BEL – 30 Jahre – Innenverteidigung – West Ham, Inter, AS Roma…
Cristian Tello – ESP – 24 Jahre – Flügel – AC Fiorentina, CF Valencia…
Martin Montoya – ESP – 25 Jahre – Rechsverteidigung – Real Betis…
Adriano – BRA – 31 Jahre – Linksverteidigung – Lazio Roma..
Arda Turan – TUR – 29 Jahre – Off./Zen. Mittefeld
Douglas – BRA – 25 Jahre – Rechsverteidigung

 

Andre Gomes wechselt zum FC Barcelona

Der FC Barcelona treibt seine Kaderverjüngung weiter voran. Auf Samuel Umtiti, Lucas Digne und Denis Suarez folgt nun Europameister Andre Gomes (22). Der zentrale Mittefeldspieler kommt für die kolportierte Summe von 35 + 20 Mio. € optional vom FC Valencia zum FC Barcelona und wird dort einen 5-Jahresvertrag unterschreiben. Gomes wechselte zur Saison 2014/15 von Benfica Lissabon zum FC Valencia, wo er in den letzten zwei Spielzeiten zu insgesamt 78 Einsätzen (8 Tore – 8 Assists) kam. Bei der für Portugal so erfolgreichen Europameisterschaft in Frankreich kam er 5x zum Einsatz. Im Finale jedoch musste er auf mit der Bank vorlieb nehmen. Der portugiesische Mittelfeldspieler wurde laut Medienangaben auch von Real Madrid und Paris St. Germain umworben.

» Zur offiziellen Mitteilung des Vereins.

Spielplan 2016/17

  1. Runde: FC Barcelona – Real Betis Balompie
  2. Runde: Athletic Club – FC Barcelona
  3. Runde: FC Barcelona – Deportivo Alaves
  4. Runde: CD Leganes – FC Barcelona
  5. Runde: FC Barcelona – Club Atletico de Madrid
  6. Runde: Real Sporting Gijon – FC Barcelona
  7. Runde: RC Celta de Vigo – FC Barcelona
  8. Runde: FC Barcelona – RC Deportivo La Coruna
  9. Runde: CF Valencia – FC Barcelona
  10. Runde: FC Barcelona – CF Granada
  11. Runde: FC Sevilla – FC Barcelona
  12. Runde: FC Barcelona – CF Malaga
  13. Runde: Real Sociedad San Sebastian – FC Barcelona
  14. Runde: FC Barcelona – CF Real Madrid
  15. Runde: CA Osasuna – FC Barcelona
  16. Runde: FC Barcelona – RCD Espanyol
  17. Runde: Villarreal CF – FC Barcelona
  18. Runde: FC Barcelona – UD Las Palmas
  19. Runde: SD Eibar – FC Barcelona
  20. Runde: Real Betis Balompie – FC Barcelona
  21. Runde: FC Barcelona – Athletic Club
  22. Runde: Deportivo Alaves – FC Barcelona
  23. Runde: FC Barcelona – CD Leganes
  24. Runde: Club Atletico de Madrid – FC Barcelona
  25. Runde: FC Barcelona – Real Sporting Gijon
  26. Runde: FC Barcelona – RC Celta de Vigo
  27. Runde: RC Deportivo La Coruna – FC Barcelona
  28. Runde: FC Barcelona – CF Valencia
  29. Runde: CF Granada – FC Barcelona
  30. Runde: FC Barcelona – FC Sevilla
  31. Runde: CF Malaga – FC Barcelona
  32. Runde: FC Barcelona – Real Sociedad San Sebastian
  33. Runde: Real Madrid CF – FC Barcelona
  34. Runde: FC Barcelona – CA Osasuna
  35. Runde: RCD Espanyol – FC Barcelona
  36. Runde: FC Barcelona – CF Villarreal
  37. Runde: UD Las Palmas – FC Barcelona
  38. Runde: FC Barcelona – SD Eibar

Lucas Digne wechselt zum FC Barcelona

Nach Samuel Umtiti verpflichtet der FC Barcelona den nächsten französischen Nationalteamspieler. Linksverteidiger Lucas Digne (22) kommt von Paris St. Germain zum FC Barcelona. Die Ablösesumme beläuft sich auf 16,5 Mio. € mit 4 weiteren Mio. € optional. Der 22-jährige Linksfuss wird einen 5-Jahresvertrag in Barcelona unterzeichnen. Seine Ablöse wird auf 60 Mio. € festgeschrieben.

In der Vorsaison war der Abwehrspieler an den AS Rom ausgeliehen, wo er 42 Spiele absolvierte und 8 Scorerpunkte (3 Tore – 5 Assists) verzeichnete. Zuvor spielte Digne für Paris St. Germain und OSC Lille in der Ligue 1. Gemeinsam mit seinem Neo-Teamkollegen Samuel Umtiti durchlief Digne die franz. Nachwuchsnationalmannschaften und wurde 2013 mit der U20 Weltmeister. Für die Equipe Tricolore lief er bisher 13x auf. Bei der Europameisterschaft im eigenen Land befand er sich ohne Einsatz im Kader.

» Zur offiziellen Mitteilung des Vereins.

Saisonvorbereitung 2016/17

Im Rahmen des International Champions Cups (ICC) duelliert sich der FC Barcelona am 30.07. mit dem schottischen Titelträger Celtic Glasgow. Einem Verein mit dem man auch in der Champions League schon so seine liebe Not hatte. Am 03.08. folgt das zweite Testspiel gegen den englischen Überraschungsmeister Leicester City, bevor man am 06.08. auf den von Jürgen Klopp gecoachten FC Liverpool trifft. Auch diese beiden Spiele gehören zum ICC. Abgeschlossen wird die Saisonvorbereitung mit der traditionellen Trofeo Joan Gamper, welche am 10.08. gegen Sampdoria Genua stattfindet.

30.07.2016 – Celtic FC vs. FC Barcelona – in Dublin
03.08.2016 – FC Barcelona vs. Leicester City – in Stockholm
06.08.2016 – FC Liverpool vs. FC Barcelona – in London
10.08.2016 – FC Barcelona vs. Sampdoria Genua – in Barcelona

Samuel Umtiti wechselt zum FC Barcelona

Nur wenige Tage nach seiner enttäuschenden Finalniederlage unterschreibt Abwehrspueler Samuel Umtiti (22) einen 5-Jahresvertrag beim FC Barcelona. Der Franzose mit kameruner Wurzeln kostet 25 Mio. € Ablöse und wechselt von Olympique Lyon, dem Vizemeister der Ligue 1, in die katalanische Metropole. Am Freitag wird der zweite Neuzugang des FC Barcelona nach Offensivspieler Denis Suarez offiziell im Camp Nou vorgestellt. Umtiti, der nach den Ausfällen von Varane, Sakho, Mathieu und Laporte erst kurz vor dem Start der Euro 2016 in den Kader der Les Bleus gerutscht, debütierte bei der Europameisterschaft im Viertelfinale gegen Island. Und überzeugte dort auf Anhieb mit einer 100%igen Passquote. Auch im Halbfinale gegen Deutschland und bei der Endspielniederlage gegen Portugal beeindruckte der Linksfüßler mit seinem genauen Passspiel und seiner Zweikampfführung. Defizite werden dem 1,81 m großen Innenverteidiger derweil im Kopfballspiel nachgesagt.

Samuel Umtiti stand seit 2012 bisher in insgesamt 171 Spielen für Olympique Lyon auf dem Feld. Er durchlief ab der U17 alle Nachwuchsnationalmannschaften von Frankreich. Der Höhepunkt seiner Junioren-Karriere war der Titel bei der U20-Weltmeisterschaft 2013.

» Zur offiziellen Mitteilung des Vereins.

Rückkehr von Denis Suarez fix

Offensivallrounder Denis Suarez kehrt zum FC Barcelona zurück. Die Katalanen ziehen die 3,25 Mio. € teure Rückkaufoption auf den 22-jährigen. Jener wird beim FC Barcelona einen 4-Jahresvertag untesrschreiben mit einer Option auf ein weiters Jahr. Suarez war 2014 nach starken Leistungen im B-Team leihweise zum FC Sevilla gewechselt. 46 Einsätze, 6 Tore, 4 Assists sowie der Gewinn der Europa League standen am Ende der Saison zu Buche. Genug um das Interesse von Villarreal auf sich zu ziehen. Suarez wechselte für 4 Mio. in die Provinz Castellon. Dort überzeugte der Offensivakteur mit 18 Scorerpunkten (5 Tore – 13 Assists) in 48 Einsätzen.

Suarez kann auf beiden Flügeln, sowie im Mittelfeld eingesetzt werden und überzeugt vor allem durch seine Dynamik, Technik und Passsicherheit.

» Zur offiziellen Mitteilung des Vereins.

Weiterer Ausfall: Andres Iniesta bis zu einem Monat Out

Das Verletzungspech bleibt dem FC Barcelona treu. Nach Vermaelen, Rafinha (6 Monate) und Messi (2 Monate) fällt nun mit Mittelfeld-Motor Andres Iniesta ein weiterer Spieler längerfristig aus. Iniesta hat sich beim hart erkämpften 2-1 Erfolg über Bayer 04 Leverkusen eine Oberschenkelverletzung zugezogen, welche ihn bis zu einem Monat außer Gefecht setzen wird. Mangels Alternativen wird nun wohl Sergi Roberto von der Rechtsverteidigerposition wieder nach Vorne rücken oder Busquets mit Mascherano eine Doppel-Sechs im Mittelfeld bilden müssen. Auf jeden Fall ist Iniesta Ausfall ein weiterer schwerer Schlag für das Kreativzentrum der Katalanen.