Gegnercheck: RCD Espanyol Barcelona

Zugänge:

David Lopez – ESP – 26 Jahre – Zen. Mittelfeld – SSC Napoli – 4,5 Mio. €
Leo Baptistao – BRA – 23 Jahre – Sturm – Atletico Madrid – 3,5 Mio. €
Robert0 – ESP – 30 Jahre – Tor – Olympiakos Piräus – 3 Mio. €
Javi Fuego – ESP – 32 Jahre – Def. Mittelfeld – CF Valencia – 1 Mio. €
Jose Manuel Jurado – 30 Jahre – ESP – Flügel – FC Watford – 1,20 Mio. €
Pablo Piatti – ARG – 27 Jahre – Flügel – CF Valencia – Leihe – 0,2 Mio. €
Jose Antonio Reyes – ESP – 32 Jahre – Flügel – FC Sevilla – ablösefrei
Martin Demichelis – ARG – 35 Jahre – Innenverteidigung – Manchester City – ablösefrei
Andres Prieto – ESP – 22 Jahre – Torwart – RCD Espanyol B
Marc Roca – ESP – 19 Jahre – Zen. Mittelfeld – RCD Espanyol B
Alex Fernandez – ESP – 23 Jahre – Off. Mittelfeld – FC Watford – zurück von Leihe

Abgänge:

Mamadou Sylla – ESP – 22 Jahre – Sturm – KAS Eupen – Leihe – 200.000 €
Jario Morillas – ESP – 23 Jahre  – Sturm – CD Numancia – Leihe
Roberto Correa – ESP – 23 Jahre – Rechtsverteidigung – FC Elche – Leihe
Joan Jordan – ESP – 22 Jahre – Zen. Mittelfeld – Real Valladolid – Leihe
Paco Montanes – ESP – 29 Jahre – Flügel – UD Levante – Leihe
German Parreno – ESP – 23 Jahre – Tor – FC Elche – ablösefrei
Antonio Raillo – ESP – 24 Jahre – Innenverteidigung – RCD Mallorca – ablösefrei
Jose Albert Canas – ESP – 29 Jahre – Def. Mittelfeld – PAOK Saloniki – ablösefrei
Abraham Gonzalez – ESP – 30 Jahre – Zen. Mittelfeld – UNAM Pumas – ablösefrei
Thievy Bifouma – CON – 24 Jahre – Sturm – SC Bastia – ablösefrei
Marc Caballe – ESP – 25 Jahre –  Zen. Mittelfeld – ablösefrei
Juan Rafael Fuentes – ESP – 26 Jahre – Linksverteidigung – CA Osasuna – ablösefrei
Carlos Clerc – ESP – 24 Jahre – Linksverteidigung – CA Osasuna – ablösefrei
Marco Asensio – ESP – 20 Jahre – Off. Mittelfeld – Real Madrid – Leihende
Enzo Roco – CHI – 23 Jahre – Innenverteidigung –  O`Higgins – Leihende
Burgui – ESP – 22 Jahre – Flügel – Real Madrid – Leihende
Giedrus Arlauskis – LIT – 28 Jahre – Tor – FC Watford – Leihende

Kader:

Tor:
Pau Lopez – ESP
Roberto – ESP
Andres Prieto – ESP

Abwehr:
Ruben Duarte – ESP
Oscar Duarte – CRC
Martin Demichelis – ARG
Mickael Ciani – FRA
Alvaro Gonzalez – ESP
Javi Lopez – ESP
Anaitz Arbilla – ESP

Mittelfeld:
Papa Diop – SEN
Javi Fuego – ESP
Victor Sanchez – ESP
David Lopez – ESP
Salva Sevilla – ESP
Alex Fernandez – ESP
Marc Roca – ESP
Victor Alvarez – ESP
Jurado – ESP
Jose Antonio Reyes – ESP

Sturm:
Pablo Piatti – ARG
Felipe Caicedo – ECU
Leo Baptistao – BRA
Gerard Moreno – ESP
Hernan Perez – PAR

Transferübersicht:
Dank der Übernahme durch die chin. Rastar Group konnte RCD Espanyol, der bis dato chronisch klamme Verein aus Barcelona, das erste mal seit langem wieder am Transfermarkt angreifen. Die Pericos verpflichteten fast ausschließlich prominente Namen. So werden in der kommenden Saison etwa Ex-Sevilla-Kapitän Jose A. Reyes (32), Ex-Nationalspieler Jose Jurado (30), sowie Valencia-Flügelflitzer Pablo Piatti (27) oder der ehemalige argent. Nationalspieler Martin Demichelis (35) für Espanyol auflaufen. Des weiteren verpflichtete man Stürmer Leo Baptistao (23) von Atletico Madrid, den defensiven Mittelfeldspieler Javi Fuego (32) vom CF Valencia und Torhüter Roberto (30) vom griech. Meister Olympiakos Piräus. Mit David Lopez (26) wurde auch ein „verlorener Sohn“ wieder zurückgeholt. Der zentrale Mittelfeldspieler aus dem Nachwuchs der Pericos verließ den Verein 2014 gen Napoli und wechselt nun um 4,5 Mio. € wieder in die Heimat. Dem neuen Kurs mussten dann allerdings vor allem Eigenbauspieler (Raillo, Caballe, Correa, Bifouma, Morillas, Sylla, Jordan, Parreno, Clerc) weichen. Schmerzen dürfte die „Blanquiazules“ vor allem der Abgang von Mittelfeld-Talent Marco Asensio. Der 20-jährige Offensivspieler wurde nach einer überzeugenden Saison in Barcelona (37 Spiele – 4 Tore – 15 Assists) wieder zu seinem Verein Real Madrid zurückbeordert. Auch Enzo Rocco hat sich als solider Abwehrspieler etabliert wurde aber nicht weiterverpflichtet. Den beiden Routiniers J. A. Canas  (PAOK Saloniki) und Abraham Gonzalez (UNAM Pumas) wurden keine Steine in den Weg gelegt.

Neu ist im Übrigen der Mann auf der Trainerbank. Der 51-jährige Spanier Quique Flores beerbt den eher glücklosen Constantin Galca. Flores war vor seinem Amtsantritt bei RCD Espanyol schon für CF Getafe, CF Valencia, Benfica Lissabon, Atletico Madrid, Al Ain (VAE), sowie zuletzt dem FC Watford tätig. Seine größten Erfolge als Trainer waren der Europa League-Sieg und der Supercup Sieg jeweils 2010 mit den Rojiblancos. Mit Benfica gewann er 2009 den Ligapokal in Portugal.

Fazit:
Nach unzähligen Saisonen in den man dem Abstieg knapp entrinnen konnte sollten sich die Pericos heuer wieder etwas weiter nach Oben orientieren können. Ein Europacup-Startplatz rückt in Reichweite.

Tipp:
Platz 8

Gegnercheck: Atletico Madrid

Zugänge:
Kevin Gameiro – FRA – 29 Jahre – Sturm – FC Sevilla – 32 Mio. €
Nico Gaitan – ARG – 28 Jahre – Flügel – Benfica SL – 25 Mio. €
Sime Vrsaljko – CRO – 24 Jahre – Rechtsverteidigung – US Sassuolo – 16 Mio. €
Diogo Jota – POR – 19 Jahre – Flügel – Pacos Ferreira – 7,2 Mio. €
Axel Werner – ARG – 20 Jahre – Tor – Rafaela – 0,8 Mio. €
Fernando Torres – ESP – 32 Jahre –  Sturm – AC Milan – fix verpflichtet

Abgänge:
Borja Baston – ESP – 23 Jahre – Sturm – Swansea City – 18 Mio. €
Leo Baptistao – BRA – 23 Jahre – Sturm – RCD Espanyol – 3,5 Mio. €
Joshua Guilavogui – FRA – 25 Jahre – Def. Mittefeld – Vfl Wolfsburg – 3 Mio. €
Oliver Torres – ESP – 21 Jahre – Off. Mittelfeld – FC Porto – Leihe
Javier Manquillo – ESP – 22 Jahre – Rechtsverteidigung – FC Sunderland – Leihe
Matias Kranevitter  – ARG – 23 Jahre – Def. Mittelfeld – FC Sevilla – Leihe
Emiliano Velazquez – URU – 22 Jahre – Innenverteidigung – SC Braga – Leihe
Luciano Vietto – ARG – 22 Jahre – Sturm – FC Sevilla – Leihe
Theo Hernandez – FRA – 18 Jahre – Linksverteidigung – CD Alaves – Leihe
Santos Borre – COL – 20 Jahre – Sturm – CF Villarreal – Leihe
Bernard Mensah – GHA – 21 Jahre – Off. Mittelfeld – Vit. Guimaraes – Leihe
Axel Werner – ARG – 20 Jahre – Tor – Boca Juniors – Leihe
Bono – ESP – 25 Jahre – Tor – FC Girona – ablösefrei
Jesus Gamez – ESP – 31 Jahre – Rechtsverteidigung – Newcastle Untd. – ablösefrei
Silvio – POR – 28 Jahre – Rechtsverteidigung – Wolverhampton Wanderers – ablösefrei

Kader:
Tor:
Jan Oblak – SVN – 23 Jahre
Miguel Moya – ESP – 32 Jahre
Andre Moreira – POR – 20 Jahre

Abwehr:
Filipe Luis – BRA – 30 Jahre
Diego Godin – URU – 30 Jahre
Stefan Savic – MTN – 25 Jahre
Lucas Hernandez – FRA – 20 Jahre
Jose Gimenez – URU – 21 Jahre
Juanfran – ESP – 31 Jahre
Sime Vrsaljko – CRO – 24 Jahre

Mittelfeld:
Augusto Fernandez – ARG – 30 Jahre
Thomas – ESP – 23 Jahre
Tiago – POR – 35 Jahre
Gabi – ESP – 33 Jahre
Saul Niguez – ESP – 21 Jahre
Koke – ESP – 24 Jahre
Nico Gaitan – ARG – 28 Jahre
Yannick Ferreira Carrasco – BEL – 22 Jahre
Diogo Jota – POR – 19 Jahre

Sturm:
Antoine Griezmann – FRA – 25 Jahre
Fernando Torres – ESP – 32 Jahre
Kevin Gameiro – FRA – 29 Jahre
Alessio Cerci – ITA – 29 Jahre
Angel Correa – ARG – 21 Jahre

Transferübersicht:
Ohne einen Leistungsträger abgeben zu müssen startet Champions League-Finalist Atletico de Madrid in die neue Saison 2016/17. Im Gegenteil man konnte den Kader noch einmal kräftig verbessern. Vor allem in der Offensive sah man offensichtlich noch Verbesserungspotential. Mit Kevin Gameiro (29) bekommt der bisherige Alleinunterhalter im Sturm Antoine Griezmann einen beständigen Scorer zur Seite gestellt. In 145 Spielen für den FC Sevilla konnte der Franzose 67 Treffer und 17 Assists verbuchen. Des weiteren konnten sich die Rojiblancos die Dienste von Nico Gaitan (28) sichern. Der Argentinier soll seine Spitzen mit Vorlagen füttern. Bei SL Benfica überzeugte der argentinische Flügelspieler mit 87 Assists und 41 Toren bei 252 Einsätzen. Diego Jota (19) ist ein weitere neue Alternative für den Angriff. Der flinke Linksaußen überraschte vergangene Saison mit 12 Treffern und 8 Assists bei Pacos Ferreira. Etwas über 7 Mio. ließen sich die Colchoneros die Dienste des 19-jährigen Portugiesen kosten. Zudem wurde Fernando Torres (32) nach 1 1/2 Jahren auf Leihbasis fix vom AC Milan übernommen. Als einzige Verstärkung für das madrilenische Defensivbollwerk holte Atletico den EM-Teilnehmer Sime Vrsaljko (24) von US Sassuolo an Bord. Der kroatische Teamspieler soll sich mit Kapitän Juanfran einen Konkurrenzkampf auf der Rechtsverteidigerposition liefern. Der 24-jährige Vrsaljko kommt mit der Empfehlung von 80 Spielen in der Serie A, sowie weiteren 90 in der kroatischen Liga nach Madrid. Das ebenfalls neu verpflichtete argentinische Torwartalent Axel Werner (20) wurde direkt wieder weiterverliehen und soll sich in der Heimat bei den Boca Juniors seine Sporen verdienen.

Mit Leo Baptistao (RCD Espanyol), Joshua Guilavogui (Vfl Wolfsburg), Bono (FC Girona), Silvio (Wolverhampton) und Borja Baston (Swansea) verließen den Verein Spieler, welche zuletzt auf Leihbasis bei anderen Vereinen kickten und keine Zukunft mehr in Madrid hatten. Für Baston, der letzte Saison auf Leihbasis bei SD Eibar kickte und dort in 39 Spielen beachtliche 19 Treffer erzielte, konnten die Madrilenen ein stattliche Ablösesumme von 18 Mio. € herausschlagen. Die beiden Argentinier Luciano Vietto und Matias Kranevitter sollen beide in Sevilla Spielpraxis sammeln. Mit Back-Up Jesus Gamez (Newcastle Utd.) wurde nicht mehr geplant. Oliver Torres und Javier Manquillo wurden mit Kaufoptionen an den FC Porto und Sunderland abgegeben. Generell jagen viele weitere Spieler der Rojiblancos auf Leihbasis bei anderen Vereinen dem Ball nach. Wohl nicht zuletzt deswegen, weil die Madrilenen (wie auch der Stadtrivale Real Madrid) von einer Transfersperre bedroht sind.

Fazit:
Atletico ist noch stärker zu erwarten als in der Vorsaison. Die Defensive von Coach Diego Simeone steht schon seit Jahren sattelfest. Mir Kevin Gameiro und Nico Gaitan hat man nun auch in der Offensive noch einmal kräftig nachgerüstet.

Tipp:
Platz 2

Barca verleiht Samper und Douglas, Munir vor Abgang, Alcacer ante Portas…

Geschäftige Tage beim FC Barcelona. Nach den Transfers von Claudio Bravo und Jasper Cillessen finalisierte man heute auch die Wechsel von Mittelfeldspieler Sergi Samper (21) zum FC Granada und von Rechtsverteidiger Douglas (26) zu Sporting Gijon. Beide Spieler werden den Verein auf Leihbasis verlassen um Spielpraxis zu sammeneln. Als Nächster könnte noch Offensivspieler Munir El Haddadi (20) folgen, der von Celta de Vigo und CF Valencia umworben wird. Munir wird aber nur leihweise abgegeben, wenn man einen Mittelstürmer als Back-Up für Luis Suarez findet. Und auch hier soll eine Einigung kurz bevorstehen. Paco Alcacer (22) hat dem Verein schon seine Zusage erteilt und auch mit seinem Verein CF Valencia ist man sich trotz wochenlanger Dementis mittlerweile grundsätzlich einig. Die Ablösesumme für den mehrmaligen Nationalspieler soll zwischen 30-35 Mio. € liegen und der Transfer spätestens am Montag offiziell verkündet werden.

Bravo wechselt zu Manchester City

Lange wurde spekuliert, nun ists fix: Claudio Bravo (33) wechselt vom FC Barcelona zu Manchester City. Der chilenische Schlussmann kostet den Citizens 18 Mio. € Ablöse. Weitere 2 Mio. € können erfolgsabhängig noch hinzukommen. Damit ist der Torhüter der bisher teuerste Ü32-Transfer.

Bravo hüttete in seinen 2 Jahren bei Barca ingesamt 75x das Tor der Katalanen. Er gewann in diesem Zeitraum nicht weniger als 8 Titel (2x Meister, 2x Copa, 1x Supercopa, 1x Supercup, 1x Klub-WM, 1 CL). Für den zweimaligen Copa America-Sieger holte der FC Barcelona den Niederländer Jasper Cillessen als Ersatz.

Cillessen wechselt zum FC Barcelona

Jasper Cillessen (27) wechselt für 13 Mio. € plus 2 Mio. € optional von Ajax Amsterdam zum FC Barcelona. Der Niederländische Torhüter soll Claudio Bravo (33) ersetzen, der im Gegenzug für kolportierte 18 plus 2 Mio. € zu Manchester City transferiert wird. Der Torwart der niederländischen Nationalmannschaft unterzeichnet einen 5-Jahresvertrag beim FC Barcelona. Die Ausstiegsklausel wurde auf 60 Mio. € festgesetzt. Cillessen lief für Ajax in insgesamt 143 Spielen auf, dazu kommen noch 35 Spiele für NEC Nijmegen. Für die „Elftal“ absolvierte der Torhüter bisher 30 Länderspiele.

//platform.twitter.com/widgets.js

Gegnercheck: Athletic Club Bilbao

Zugänge:
Mikel Vesga – ESP – 23 Jahre – Zen. Mittelfeld – Athletic B
Yeray Alvarez – ESP – 21 Jahre – Innenverteidigung – Athletic B
Enric Saborit – ESP – 24 Jahre – Linksverteidigung – Athletic B
Inigo Lekue – ESP – 23 Jahre – Rechtsverteidigung – Athletic B
Ager Aketxe – ESP – 22Jahre – Off. Mittelfeld – Athletic B
Kike Sola – ESP – 30 Jahre – Sturm – Middlesborough – zurück von Leihe
Kepa Arrizabalaga – ESP – 21 Jahre – Tor – Real Valladollid – zurück von Leihe

Abgänge:
Erik Moran – ESP – 25 Jahre – Def. Mittelfeld – Real Saragossa – ablösefrei
Inigo Ruiz de Galarreta – 22 Jahre – Zent. Mittelfeld – CD Numancia – ablösefrei
Unai Bustinza – ESP – 24 Jahre – Rechtsverteidigung – CD Leganes – ablösefrei
Ibai Gomez – ESP – 26 Jahre – Flügel – Dep. Alaves – ablösefrei
Jon Aurtenetxe – ESP – 24 Jahre – Innenverteidigung – CD Mirandes – ablösefrei
Guillermo – ESP – 23 Jahre – Sturm – FC Elche – ablösefrei
Unai Lopez – 20 Jahre – Off. Mittelfeld – CD Leganes – Leihe
Carlos Gurpegi – ESP – 35 Jahre – Innenverteidigung – Karriereende

Kader:

Tor:
Gorka Iraizoz – ESP
Iago Herrerin – ESP
Kepa Arrizabalaga – ESP

Abwehr:
Enric Saborit – ESP
Mikel Balenziaga – ESP
Aymeric Laporte – FRA
Gorka Elustondo – ESP
Xabier Etxeita – ESP
Yeray Alvarez – ESP
Eneko Boveda – ESP
Oscar De Marcos – ESP
Inigo Lekue – ESP

Mittelfeld:
Mikel San Jose – ESP
Ander Iturraspe – ESP
Benat Exteberria – ESP
Mikel Rico – ESP
Mikel Vesga – ESP
Raul Garcia – ESP
Javi Eraso – ESP
Ager Aketxe – ESP

Sturm:
Iker Munain – ESP
Sabin Merino – ESP
Aritz Aduriz – ESP
Kike Sola – ESP
Borja Viguera – ESP
Inaki Williams – ESP
Markel Susaeta – ESP

Transferübersicht:
Zur allgemeinen Überraschung musste Athletic Bilbao in der Sommerpause keinen Leistungsträger abgeben. Eine Überraschung insofern, dass halb Europa sein 1-2 Jahren hinter Abwehrspieler Aymeric Laporte (22) her ist. Doch jener verletzte sich Ende der vergangenen Saison schwer und verlängerte dann anschließend seinen Vertrag in Bilbao bis 2020. Mit Carlos Gurpegi ging den Basken ein verdienter Spieler verloren. Der langjährige Kapitän und Abwehrchef entschied sich mit nunmehr 35 Jahren zum Karriereende. Mit Ibai Gomez (26) gibt es nur einen weiteren nennenswerten Abgang. Der flinke Flügelspieler stand immerhin in knapp 150 Spielen für Athletic am Platz. Bei seinem Herzensverein war er allerdings nicht mehr gefragt und heuerte deswegen beim baskischen Nachbarn CD Alaves an. Da der Großteil der Mannschaft unverändert geblieben ist, waren die Tätigkeiten der Basken am Transfermarkt auch dezent. Der Kader wurde mit etlichen Spielern aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt.

Fazit:
Athletic Club war in der Saison 2015/16 nach Real Madrid, FC Barcelona und Atletico Madrid die viertbeste Mannschaft der Rückrunde. Die „Los Leones“ haben einen ausgeglichenen Kader mit nur wenigen Lücken. Ohne spürbare Abgänge und Dank eines eingespieltem Teams sollten die Basken auch heuer wieder ein ernstzunehmender Kandidat für die Europa-Cup-Plätze sein. Voraussetzung wird allerdings sein, dass man nicht wieder wie in der Vorsaison den Saisonstart „verschläft“.

Tipp:
Platz 6

Bravo vor Abgang zu Manchester City?

Spanische und englische Medien berichten von einem regen Interesse Manchester Citys an Barca-Torhüter Claudio Bravo (33). Der Chilene soll dort den nicht immer sattelfesten englischen Nationaltorhüter Joe Hart (29) beerben. Pep Guardiolas eigentliches Transferziel Marc Andre ter Stegen (24) wurde von den Katalanen nämlich als unverkäuflich erklärt. Bravo selbst soll sich mit den Verantwortlichen von Manchester City schon geeinigt haben, es stünde nur mehr eine Einigung der beiden Vereine zwischen dem Wechsel. Die Ablösesumme für den zweimaligen Copa America-Sieger soll bei 25 Mio. € liegen und der Transfer nach dem Supercopa-Rückspiel finalisiert werden.