Marlon für 2 Jahre nach Nizza

Der brasilianische Innenverteidiger Marlon (21) wechselt leihweise für 2 Saisonen zu OGC Nizza. Der Abwehrspieler kann aber bei Bedarf vom FC  Barcelona auch vorzeitig von der Côte d’Azur zurückgeholt werden. Marlon kam vorige Saison per Leihe von Fluminense Rio de Janeiro und konnte die Verantwortlichen nach starken Leistungen im B-Team überzeugen die Kaufoption von 5 Mio. € zu ziehen. Der Defensivspieler absolvierte bisher für Barca 3 Pflichtspiele und stand in 27 weiteren Partien für die katalanische Zweitvertretung auf dem Platz.

Advertisements

Ousmane Dembele wechselt zum FC Barcelona 

Wie der Klub eben bekanntgab wechselt Angreifer Ousmane Dembele (20) von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Die Katalanen überweisen hierfür 105 Mio. € in den Ruhrpott. Die Summe kann sich durch diverse Boni noch auf knapp 150 Mio. € erhöhen. Die gesetzlich vorgeschriebene Ausstiegsklausel wurde auf 400 Mio. € festgesetzt. Dembele wird in Barcelona einen 5-Jahresvetrag unterschreiben und kolportierte 10 Mio. € pro Jahr verdienen. 

Der franz. Offensivspieler hat mit einer exzellenten Debüt-Saison in Dortmund das Interesse des FC Barcelona und einiger anderer potenter Vereine auf sich gezogen. In 49 Spielen hat der Franzose dort 10 Tore erzielt und weitere 21 Treffer vorbereitet. Für Stade Rennes absolvierte Dembele zuvor 29 Spiele mit 17 Scorerpunkten (12 Tore – 5 Assists).

120 Mio. € – Dembele vor Wechsel zum FC Barcelona

Medienberichten zu Folge soll die langwierige Transfersaga um Ousmane Dembele (20) sein Ende gefunden haben. Der FC Barcelona soll für den französischen Angreifer 120 Mio. € nach Dortmund überweisen. Zu dieser Summe können noch erfolgsabhängige Boni in der Höhe von 30 Mio. € hinzukommen.

Champions League: Barca spielt gegen Juve, Olympiakos und Sporting

Die Auslosung zur Champions League-Saison 2017/18 hat folgende Gegner für den katalanischen Spitzenverein ergeben: Juventus Turin, Olympiakos Piräus und Sporting Lissabon.

Gruppe D:
Juventus Turin
FC Barcelona
Olympiakos Piräus
Sporting Clube

Die restlichen Gruppen:

Gruppe A:
SL Benfica
Manchester United
FC Basel
ZSKA Moskau

Gruppe B:
FC Bayern München
Paris St. Germain
RSC Anderlecht
Celtic FC

Gruppe C:
Chelsea FC
Atletico de Madrid
AS Roma
Quarabag FK

Gruppe E:
Spartak Moskau
FC Sevilla
Liverpool FC
NK Maribor

Gruppe F:
Shaktar Donezk
Manchester City FC
SSC Napoli
Feyenoord Rotterdam

Gruppe G:
AS Monaco
FC Porto
Besiktas JK
RB Leipzig

Gruppe H:
Real Madrid
Borussia Dortmund
Tottenham Hotspurs
Apoel Nikosia

40 Mio. Ablöse Jean Michel Seri vor Wechsel zu Barca

Nizzas ivorischer Spielmacher Jean Michael Seri (26) soll unmittelbar vor einem Transfer zum FC Barcelona stehen. 40 Mio. € soll der Mittelfeldspieler die Katalanen kosten. 2015 war er für die Summe von 1 Mio. € von Pacos Ferreira (POR) an die Côte d’Azur gewechselt. Die Rendite für den franz. Champions League-Qualifikaten scheint also zu stimmen. Seri wurde zuletzt ob seiner Spielweise von Barca-Legende Xavi Hernandez (37) über den grünen Klee gelobt: “He’s fantastic. He has what we call in Barcelona Barça DNA.” In Frankreich absolvierte er für OGC Nizza bisher 84 Spiele und konnte dabei 27 Scorerpunkte vorweisen (10 Tore / 17 Assists).

La Liga: FC Barcelona – Real Betis Balompie 2-0

FC Barcelona – Real Betis Balompie 2-0 (2-0)
1-0 Tosca ET
2-0 Sergi Roberto

Aufstellung:
Ter Stegen – N. Semedo, Mascherano, Umtiti, J. Alba (Digne) – Rakitic, Busquets, S. Roberto – Deulofeu (A. Vidal), Messi, Paco Alcacer (D. Suarez)

Video:

Luis Suarez einen Monat out

Wie der katalanische Radiosender RAC 1 berichtet hat sich Luis Suarez bei der bitteren 0-2 Niederlage im Rückspiel der Supercopa de Espana eine Knieverletzung zugezogen. Der Uruguayer wird damit voraussichtlich einen Monat pausieren müssen. Damit wird der Stürmer wohl die Ligaspiele gegen Real Betis, Deportivo Alaves, RCD Espanyol und CF Getafe sowie das erste Gruppenspiel der Champions League verpassen.

40 Mio. Ablöse – Paulinho wechselt zum FC Barcelona

Wie der FC Barcelona heute bekanntgab wechselt der brasilianische Mittelfeld-Akteur Paulinho Bezerra von Guangzhou Evergrande aus der chinesischen Super League nach Katalonien. Der FC Barcelona bezahlt für die Dienste des 41-fachen brasilianischen Teamspielers 40 Mio. € an den amtierenden chinesischen Meister. Der 29-jährige Paulinho unterschreibt in der katalanischen Hauptstadt einen 4-Jahres-Vertrag, der ihm kolportierte 6 Mio. € Jahres-Gehalt einbringt. Seine Ausstiegs-Klausel wurde auf 120 Mio. € festgesetzt.

Paulinho war vor 2 Jahren für 14 Mio. € von den Tottenham Hotspurs in die chinesische Liga gewechselt. Während der Mittelfeldakteur in der Selecao seit Jahren eine gute Rolle spielt, ist er auf europäischer Ebene den Nachweis seiner Klasse bisher noch schuldig geblieben.

Zu offiziellen Vereinsmeldung
Wer ist Paulinho?