Tata Martino verlässt Barca

Wie schon zuvor erwartet wird Gerardo „Tata“ Martino in der nächsten Saison nicht mehr Trainer des FC Barcelona sein. Der Argentinier hat sich in Absprache mit dem Verein entschieden das Team in der Zukunft nicht mehr zu betreuen. Als Nachfolger steht der ehemalige Barcastar und Celta de Vigo-Coach Luis Enrique in den Startlöchern. Jener gab gestern bekannt den galizischen Verein zu verlassen.

Martino: „It has been an honour to coach this team, I apologize to the fans that we couldn’t achieve our goals.“

Zubizarreta: „Tata helped us in a difficult moment. He showed you can be a great coach and a great person. He leaves many friends here.“

Advertisements

Der Kader für das Spiel vs. Granada

Trainer Tata Martino reagiert auf die vielen verletzungsbedingen Ausfälle (Messi, Alba, Xavi, Alves, Dos Santos, Tello, Valdes) in seinem Team mit der erstmaligen Berufung von Jean Marie Dongou (18) und Adama Traore (17). Für das Ligaspiel gegen CF Granada rückt zudem Torhüter Oier Olazabal (23) in den Kader nach.

Der Kader:

Pinto, Oier – Montoya, Pique, Bartra, Puyol, Mascherano, Adriano – Busquets, Song, Cesc, Iniesta, Sergi Roberto, Adama – Pedro, Alexis, Dongou, Neymar

Kommt Santiago Vergini?

Spanische Medien berichten, dass der neue Trainer des FC Barcelona Tata Martino bei der Suche nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung bei seinem Ex-Klubs Newells Oldy Boys wildern könnte. Dort organisiert aktuell der 1,91-Hüne Santiago Vergini (24) die Abwehr. In den vergangenen zwei Saison hat Vergini 65 Spiele in der argentinischen Primera Division absolviert und hierbei 4 Treffer erzielt. In der Copo Libertadores kam er 12 mal ohne Torerfolg zum Einsatz. Zuvor war er auch schon für Hellas Verona (16 Spiele – 1 Tor) und Olimpia Asuncion (18 Spiele – 1 Tor) tätig. Letzten Herbst feierte er gegen Brasilien sein Debüt für die „Albiceleste“. Es blieb aber bis dato sein einziger Auftritt für das Nationalteam.

Vergini wäre laut Medien sogar ablösefrei zu haben und damit eine günstige, wenig risikobehaftete Alternative. Die Frage ist nur, ob er die Defensive der Katalanen auch wirklich verstärken würde?

Ein paar Highlights von Santiago Vergini findet man » hier.

Gerardo Martino neuer Trainer des FC Barcelona!

Der aus Messis Heimatstadt Rosario stammende Gerardo „Tata“ Martino wird der neue Trainer des FC Barcelona. Der 50jährige Argentinier soll schon morgen nach Barcelona reisen und anschließend für 2 Jahre plus Option auf ein weiteres Jahr bei den Katalanen unterschreiben. Sein bisheriger Co-Trainer Jorge Pautasso und der Fitnesstrainer Elvio Paolorroso sollen „Tata“ in die katalanische Metropole folgen. Zuletzt waren alle drei bei CA Newells Old Boys engagiert, welche Martino zum argentinischen Meistertitel führte. Martino ist nach Roque Olsen, Helenio Herrera und César Luis Menotti der vierte Argentinier auf der Kommandobrücke bei Barca.

Klicken Sie hier für einen kurzen Einblick in » Gerardo Martinos Lebenslauf.
Oder hier zur » offiziellen Meldung.