La Liga: FC Barcelona – Real Betis Balompie 2-0

FC Barcelona – Real Betis Balompie 2-0 (2-0)
1-0 Tosca ET
2-0 Sergi Roberto

Aufstellung:
Ter Stegen – N. Semedo, Mascherano, Umtiti, J. Alba (Digne) – Rakitic, Busquets, S. Roberto – Deulofeu (A. Vidal), Messi, Paco Alcacer (D. Suarez)

Video:

Advertisements

Sergi Roberto verlängert bis 2019

Mittelfeld-Akteur Sergi Roberto (22) verlängert seinen Vertrag mit dem FC Barcelona um 4 Jahre bis 2019. Der Vertrag des in Reus geborenen U21-Nationalspieler war ursprünglich im Juni 2015 ausgelaufen. Die Ablösesumme wurde auf 30 Mio. € festgeschrieben, jene kann sich aber abhängig von Robertos Einsätzen auf 40 Mio. € erhöhen. Sergi Roberto debütierte bereits 2010/11 als 18-jähriger für den FC Barcelona. Seither hat er 40 Einsätze (21 Liga – 17 Champions League – 12 Cup) für den katalanischen Krösus absolviert.

» Zur offiziellen Bestätigung.

Will der FC Barcelona im Sommer 4 neue Spieler verpflichten?

Laut einem Bericht der katalanischen Sportzeitung „El Mundo Deportivo“ plant der FC Barcelona für kommende Saison 4 neue Spieler zu verpflichten. Für das Tor sollen gleich zwei neue Leute kommen. Dazu sollen ein Innenverteidiger und ein Mittelfeldspieler kommen.

Durch den fixen Abgang des langjährigen Stammtorhüters Victor Valdes wird die Stelle im Gehäuse des spanischen Meisters für kommende Saison vakant. Ersatztorhüter Jose Manuel Pinto ist mit seinen 38 Jahren im Endstadium seiner Karriere. Die Katalanen wollen deshalb gleich zwei neue Torhüter nach Barcelona lotsen. Einen erfahrenen Mann und einen jungen Torhüter mit Perspektive. Pepe Reina (31 Jahre – SSC Napoli) und Marc Andre ter Stegen (21 Jahre – Borussia Mönchengladbach) sollen die beiden klaren Favoriten bei der Torwartsuche sein. Der aus der Nachwuchschule des FC Barcelona stammende Pepe Reina wurde in Liverpool vom belgischen Teamtorhüter Mingnolet abgelöst und deshalb leihweise zu Neapel abgeschoben. Der spanische Nationalspieler selbst soll einer Rückkehr zu seinem Stammverein nicht abgeneigt sein. Marc Andre ter Stegen gilt als größtes deutsche Torhütertalent und steht nun schon die dritte Saison in der Bundesliga zwischen den Pfosten. Sein Marktwert wird auf 10-15 Mio. € beziffert. Der Gladbacher soll angeblich schon seit knapp einem Jahr fleißig Spanisch büffeln und einem Wechsel nach Barcelona ebenfalls zugetan  sein. In Gladbach hingegen gibt man sich gelassen und will den Vertrag mit seinem Nachwuchstorhüter verlängern.

Für die Abwehr sucht Trainer Tata Martino ebenfalls nach Verstärkung. Kapitän Carles Puyol ist mittlerweile 35 Jahre alt und verletzungsanfällig. Der gelernte defensive Mittelfeldspieler Javier Mascherano ist auch keine ideale Dauerlösung für die Innenverteidigung. Marc Bartra hingegen hat dem neuen Coach imponiert und dürfte ziemlich sicher einen neuen Vertrag beim FC Barcelona bekommen. Im Sommer war man bei der Suche nach einem Abwehrspieler für die Zentrale ja mehrmals abgeblitzt. Thiago Silva, David Luiz und Daniel Agger sollten da die Objekte der Begierde gewesen sein. Während Thiago Silva seinen Vertrag in Paris verlängert hat und als Kapitän bei den Hauptstädtern aktuell eine Schlüsselrolle einnimmt, könnte man bei David Luiz und Daniel Agger diesesmal auf offene Ohren stoßen. Luiz wurde von Jose Mourinho gnadenlos degradiert. Vorige Saison war er noch eine wichtige Stammkraft beim FC Chelsea, mittlerweile kommt er allerdings nur mehr sporadisch zum Einsatz. Von 12 Ligaspielen war er nur bei 5 Spielen im Einsatz und das ohne sich verletzt zu haben. Auch Daniel Agger hat seit der Ankunft von Mamadou Sakho und Kolo Toure seinen unumstrittenen Stammplatz in der Defensive des FC  Liverpool verloren, stand aber immerhin bei 7 von 12 Spielen am Feld.

Im Mittelfeld sucht man vorrangig deshalb nach einer Verstärkung um das Kreativ-Duo Iniesta/Xavi weiter zu entlasten. Cesc Fabregas ist aktuell der einzige Spieler, der für einen der beiden in die bresche springen kann. Eigenbauspieler Sergi Roberto traut man diese Rolle wohl nicht zu und Thiago wurde vor der Saison nach München verscherbelt. Objekte der Begierde sollen hierbei Atleticos Koke (21), Juves Arturo Vidal (26) und Chelseas Ramires (26) sein. Koke hat einen rasanten Aufstieg zu verzeichnen, der ihn innerhalb einer Saison vom eher mässig bekanntenU21-Nationalspieler in die Selecion und zum aktuell besten Assistgever der Primer Division gebracht haben. Halb Europa ist am an ihm dran. Arturo Vidal ist das Herz bei Juventus Turin und kann auf nahezu jeder Position im Mittelfeld eingesetzt werden. Ramires spielt beim FC Chelsea eine Schlüsselrolle und hat noch keine einzige Ligapartie 2013 verpasst. Wahrscheinlich ist also eigentlich keine dieser Personalien.

Auch auf den Nebenschauplätzen wie der Außenverteidigerposition hat Sportdirektor Zubizareta einiges zu tun. So läuft etwa der Vertrag von Martin Montoya Ende der Saison aus und mit dem FC Liverpool und Inter Mailand gibt es auch schon zwei hochkarätige Interessenten für Montoya.

Barca ohne Confed-Cup-Teilnehmer zu den ersten Testspielen

Der FC Barcelona wird ohne die spanischen (Valdes, Pique, Alba, Busquets, Xavi, Iniesta, Fabregas, Pedro) und brasilianischen (Dani Alves, Neymar) Nationalspieler, welche beim Confederations Cup im Einsatz waren, die ersten drei Testspiele der Saison bestreiten.

Erst am 29. Juli steigen Iniesta und Co. wieder ins Training ein. Pünktlich zur Trofeo Joan Gamper und der danach anstehenden Asien-Tournee wird der Kader wieder komplett sein.  Carles Puyol, Ibrahim Afellay und Isaac Cuenca laborieren immer noch an Verletzungen, deswegen trainieren im Moment vom A-Team nur Pinto, Oier, Bartra, Mascherano, Montoya, Adriano, Sergi Roberto, Song, Dos Santos, Tello, Messi und Alexis ohne Einschränkungen.

Für die bald anstehenden Vorbereitungsspiele gegen  Lech Gdansk (POL), Bayern München (GER) und Valerenga Oslo (NOR) werden deswegen etliche B-Team-Spieler den Kader auffüllen. Aktuell trainieren Sergi Samper, Sergi Gomez, Jordi Quintilla, Carles Planas, Jean Marie Dongou, Joan Roman, Dani Nieto, Illie Sanchez, Patric, Javier Espinosa und Kiko Femenia mit der ersten Mannschaft. Es ist davon auszugehen, dass diese auch bei den folgenden Testspielen zum Kader gehören werden.

Sergi Roberto soll Thiago ersetzen

Laut übereinstimmenden Medienberichten wird der FC Barcelona die Position vom zum FC Bayern abgewanderten Thiago (22) im Kader mit B-Team-Spieler Sergi Roberto (21) nachbesetzen. Transfer ist für den vakanten Posten ist jedenfalls keiner geplant. Roberto lief bisher 77x für  Barca B in der Segunda Division auf. Dabei konnte er 7 Tore erzielen. Aber auch in der Primera Division, der Copa del Rey und der Champions League konnte er schon Einsatzminuten sammeln. Sein Debüt für die erste Mannschaft feierte er in der Saison 2010/11 unter Pep Guardiola, der viel vom talentierten Mittelfeldspieler hält. Kommende Saison wird er beweisen müssen, dass er den Vorschusslorbeeren gerecht wird.

Kommt der Keita-Nachfolger aus La Masia?

Nach dem Abgang von Seydou Keita fällt der Blick einmal mehr auch auf seine möglichen Nachfolger vom B-Team. Mit Jonathan Dos Santos (22) und Sergi Roberto (20) stehen zwei äußerst talentierte Mittelfeldspieler parat, welche nur darauf warten ihre Chance in der ersten Mannschaft zu bekommen. Beide spielen nun schon längere Zeit in Barcas zweiten Mannschaft in der Segunda Divison und gehören dort zu den Leistungsträgern. Beide haben auch schon das ein oder andere Mal bei der ersten Mannschaft ausgeholfen und beiden wird zugetraut, dass sie nächste Saison permanent in die A-Elf befördert werden.

Jonathan Dos Santos ist nun schon fast ein Jahrzehnt beim Verein und hat sämtliche Nachwuchsmannschaften durchlaufen, bevor er sich als eine fixe Größe beim B-Team etabliert hat. Dos Santos brilliert neben seiner tollen Schusstechnik durch seine Vielseitigkeit. Er hat neben der defensiven Position im Mittelfeld auch offensiv Akzente setzen oder in der Außenverteidigung aushelfen. Dos Santos hat für seine (vielleicht letzte?) Chance sogar eine Olympia-Teilnahme für Mexiko sausen lassen.

Sergi Roberto ist offensiver ausgerichtet als Dos Santos und wird schon seit letzer Saison von etlichen Klubs (u.a. AC Milan) heiß umworben. Er selbst hat aber bisher alle Angebote ausgeschlagen, denn er will sich vorerst bei den Katalanen durchbeißen. Die Konkurrenz auf seiner Position ist aber nicht nur in der ersten Mannschaft, sondern auch im B-Team immens. Roberto zählte bisher in nahezu allen U-Nationalmannschaften Spaniens zu den Leistungsträgern und glänzt vor allem durch seine starke Technik und Spielübersicht.

In die erste Elf schaffen wirds aber voraussichtlich nur einer von beiden!

Kurznews:

  • Der zuletzt angeschlagene Chilene Alexis Sanchez (22) hat von der medizinischen Abteilung das OK für einen Einsatz im Supercup gegen den FC Porto (Freitag, 20:45, Stade Louis II, Monaco) gekommen. Ausfallen werden hingegen die Abwehrspieler Puyol, Pique Maxwell, sowie Flügelflitzer Afellay.
  • Barcas brasilianischer Stürmer Keirrison (22), einst um 10 Millionen geholt, wird erneut verliehen. Nachdem er sich weder bei Benfica noch bei Fiorentina oder beim FC  Santos wirklich durchsetzen konnte, wurde der ehemalige Torschützenkönig zum Cruzeiro Esporte Club verliehen.
  • Nachwuchsnationalspieler Sergi Roberto (19) hat seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2015 verlängert. Die Ablösesumme für den talentierten Barca B-Mittelfelder wurde auf 12 Mio festgesetzt, sollte er es ins A-Team schaffen, dann würde sich diese auf 20 Millionen erhöhen.