Tello wechselt zum FC Porto

Flügelspieler Cristian Tello (22) wechselt für 2 Saisonen leihweise zum FC Porto. Die Leihgebühr beträgt 2 Mio. €, zudem erhalten die Portugiesen eine Kaufoption über 8 Mio. €. Der FC Barcelona hat allerdings das Recht die Kaufoption zu blockieren und Tello zurückzuholen.

Statistiken Cristian Tello:

Primera Division – 59 Spiele – 11 Tore – 8 Assists
Segunda Division – 39 Spiele – 9 Tore
Copa del Rey – 16 Spiele  – 5 Tore – 5 Assists
Champions League – 9 Spiele – 4 Tore – 1 Assist
Supercopa – 2 Spiele – o Tore – 0 Assists

Advertisements

Auch Tello verlängert

Die Vertragsverlängerungen beim spanischen Titelträger schreiten weiter voran. Cristian Tello (22) ist nach Sergio Busquets schon der zweite Spieler, welcher diese Woche seinen Kontrakt bei den Katalanen verlängert hat. Der Flügelspieler aus Sabadell bleibt Barca bis 2017/18 erhalten. Seine Ablösesumme wurde auf 25 Mio. € festgesetzt. Bis vor Kurzem Saison wäre der Offensivspieler noch um 10 Mio. € zu haben gewesen, weswegen auch etliche Klubs, wenn auch schlussendlich erfolglos, um ihn gebuhlt habe.

Tello erstmals ins A-Nationalteam berufen!

Cristian Tello wurde von Nationaltrainer Vicente del Bosque erstmals für die spanische Selecion nominiert. Neben dem 21jährigen Flügeslpieler wurden mit Koke (Atletico Madrid), Thiago (FC Bayern), Isco (Real Madrid) und Inigo Martinez (Real Sociedad) 4 weitere U21-Europameister in den Kader für das Freundschaftsspiel gegen Ecuador (14. August) berufen. Del Bosque verzichtet dafür unter anderem auf die Barcaspieler Xavi, Pique, Busquets und Pedro, sowie auf David Villa (Atletico Madrid), Roberto Soldado (Tottenham Hotspur), Fernando Torres und Juan Mata (beide FC Chelsea). Mit dabei sind unter anderem auch die zuletzt nicht berücksichtigten Alvaro Negredo und Fernando Llorente.


Kader für das Freundschaftsspiel:

Tor:
Iker Casillas – 32 Jahre – Real Madrid
Pepe Reina – 30 Jahre – SSC Napoli
Victor Valdés – 31 Jahre – FC Barcelona

Abwehr:
Alvaro Arbeloa – 30 Jahre – Real Madrid
Cesar Azpilicueta – 23 Jahre – FC Chelsea
Íñigo Martínez – 22 Jahre – Real Sociedad S.S.
Raul Albiol – 27 Jahre –  SSC Napoli
Sergio Ramos – 27 Jahre – Real Madrid
Jordi Alba – 24 Jahre – FC Barcelona

Mittelfeld:

Javi Martínez – 24 Jahre – FC Bayern München
Santi Cazorla – 28 Jahre – FC Arsenal
Andres Iniesta – 29 Jahre – FC Barcelona
Isco – 21 Jahre -Real Madrid
Thiago Álcantara – 22 Jahre – FC Bayern München
Koke – 21 Jahre – Atletico Madrid
Jesús Navas – 27 Jahre – Manchester City
David Silva – 27 Jahre – Manchester City

Sturm:
Cesc Fabregas – 26 Jahre – FC Barcelona
Alvaro Negredo – 27 Jahre – Manchester City
Fernando Llorente – 28 Jahre – Juventus Turin
Cristian Tello – 21 Jahre – FC Barcelona

Tello verlängert bis 2018!

Flügelflitzer Cristian Tello (21) und der FC Barcelona haben sich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der Offensivspieler bleibt trotz etlicher Angebote bis 2018 bei Barca. Seine Ablösesumme wurde auf 25 Mio. € festgesetzt.

Der U21-Europameister wurde beim Testspiel in Danzig angeschlagen ausgewechselt und wird deswegen das Spiel im die Trofeo Gamper gegen den FC Santos verpassen. Die danach folgende Asientournee mit dem spanischen Meister ist allerdings nicht in Gefahr.

U21-EM: Spanien – Italien 4-2

Die spanische U21-Auswahl gewinnt in souveräner Manier die Europameisterschaft in Israel. Die Iberer krönten ihre starke Turnierleistung mit einem 4-2 Erfolg gegen Italien. Überragender Mann dabei war Barcas vielumworbenes Mittelfeldjuwel Thiago mit 3 Treffern. Zunächst brachte er die La Rojita per Kopf in Führung. Nach dem Ausgleich der Italiener sorgte er mit den Treffern zum 2-1 und 3-1 (Elfmeter) noch vor der Pause für klare Fronten. In der zweiten Halbzeit stellte die Furia Roja auf Führung verwalten um, kam aber dennoch per weiterem Foulelfmeter zu einem weiteren Tor. Der Anschlusstreffer für die Squadra Azzura durch Fabio Borini blieb nur Ergebniskorrektur. Martin Montoya und Marc Bartra lieferten ebenfalls gute Vorstellungen ab. Cristian Tello hatte einen durchschnittlichen Tag. Marc Muniesa saß 90 Minuten auf der Bank.

Spanien – Italien 4-2
1-0 Thiago
1-1 Immobile
2-1 Thiago
3-1 Thiago
4-1 Isco
4-2 Borini

Aufstellung:
De Gea – Montoya, Bartra, Martínez, Moreno – Thiago, Illarramendi, Koke (Camacho) – Tello (Muniain), Morata (Rodrigo), Isco

TV-Tipp: U21-EM-Finale: Spanien vs. Italien

Heute um 18:00 findet im Teddi Maicha-Stadium in Jerusalem das Finalspiel der dortigen U21-Europameisterschaft statt. Die Nachwuchs-Auswahlen von Spanien und Italien treffen dort aufeinander. Wie schon in den vorangegangenen Spielen kann man mit 4 Barcaspielern in der Startformation rechnen. Martin Montoya und Marc Bartra sind ein wichtiger Bestandteil der spanischen Defensive, welche bis dato noch kein Gegentor zugelassen hat. Cristian Tello und Thiago Alcantara sollen erneut für die nötige Offensivpower sorgen. „La Rojita“ geht zwar als Favorit ins Finale, zu unterschätzen sind die Italiener allerdings nicht. Schon im Halbfinale haben sie mit dem Sieg gegen die höher eingeschätzten Niederländer kräftig aufgezeigt. Die Stars der „Squadra Azzuri“ heißen Marco Verrati ( Paris St. Germain), Lorenzo Insigne (SSC Napoli), Fabio Borini ( FC Liverpool) oder Matia Destro ( AS Roma).

Live zu sehen ab 17:55 auf Sport1.

U21-EM: Spanien – Norwegen 3-0

Die spanische U21-Nationalmannschaft steht nach dem klaren 3-0 über Norwegen im Finale der Europameisterschaft in Israel. Rodrigo brachte die in der ersten Halbzeit haushoch überlegen Iberer kurz vor dem Pausenpfiff in Front. In der zweiten Spielhälfte lies man kurzfristig die Zügel etwas schleifen. Bevor man dann kurz vor Spielende durch ein Traumtor von Isco und dem obligatorischen Treffer von Superjoker Morata gleich doppelt nachlegte. Damit stellte die „La Rojita“ nicht nur den Finaleinzug ohne Gegentreffer sicher, sondern auch das 25 Spiel ohne Niederlage. Mit Thiago, Montoya, Tello und Bartra waren erneut 4 Spieler des FC Barcelona in der Startformation. Muniesa hingegen war erneut 90 Minuten auf der Bank. Im Finale wartet nun der Sieger aus dem Duell Niederlande vs. Italien auf den Nachwuchs der Furia Roja.

U21-EM: Spanien – Norwegen 3-0
1-0 Rodrigo
2-0 Isco
3-0 Morata

Aufstellung:
De Gea – Montoya, Bartra, Martínez, A. Moreno – Koke, Illarramendi, Thiago – Tello (Muniain), Rodrigo (Morata), Isco (Sarabia)

U21-EM: Spanien – Deutschland 1-0

Die spanische Nachwuchs-Selecion gewinnt auch das zweite Spiel der Gruppenphase bei der U21-Europameisterschaft in Israel mit 1-0. Die Spanier waren über 90 Minuten das spielbestimmende und bessere Team, vergaßen aber allzu oft auf das nötige Tore schießen. Der eingewechselte Joker Alvaro Morata (Real Madrid) traf wie schon gegen Russland in der 85 Minuten zum verdienten 1-0. Die Barcaspieler Thiago Alcantara, Martin Montoya, Cristian Tello und Marc Bartra standen in erneut in der Startformation. Marc Muniesa kam wieder nicht zum Einsatz.

Aufstellung Spanien:
De Gea – Montoya, Bartra, I. Martínez, Moreno – Thiago, Ilarramendi, Koke – Tello (Muniain), Rodrigo (Morata), Isco (Camacho)

U21-EM: Spanien – Russland 1-0

Spaniens U21-Nationalteam gewinnt das Auftaktspiel bei der Europameisterschaft in Israel gegen Russland mit 1-0. Mittelfeldakteur Thiago war dabei wie nicht anderst zu erwarten der Dreh- und Angelpunkt im Aufbauspiel der „La Rojita“. Der Kapitän gab auch per Freistoss den Assist zum 1-0 durch Alvaro Morata (Real Madrid). Die Barcaspieler Cristian Tello, Marc Bartra und Martin Montoya standen ebenfalls in der Startelf. Flügelspieler Tello blieb dabei bis zu seiner Auswechslung eher farblos. Die Abwehrspieler Bartra und Montoya waren defensiv wenig gefordert. Marc Muniesa saß hingegen 90 Minuten nur auf der Bank.

Aufstellung Spanien:
De Gea – Montoya, Bartra, I. Martínez, Moreno – Thiago, Ilarramendi, Isco – Tello (Koke), Rodrigo (Canales), Muniain (Morata)

5 Barcaspieler fahren zur U21-EM

Der FC Barcelona muss aufgrund des am 3. Juni beginnenden U21 Europameisterschafts-Turnieres im letzten Ligaspiel auf Thiago Alcantara, Cristian Tello, Marc Bartra und Martin Montoya verzichten. Das B-Team der Katalanen muss in den beiden abschließenden Saisonspielen ohne Abwehrspieler Marc Muniesa auskommen. Die Spanier treffen in einer äußerst anspruchsvollen Gruppe auf die Nationalteams von Russland (6. Juni), Deutschland (9. Juni) und Holland (12. Juni). Austragungsort für das bis 19. Juni dauernde Turnier ist Israel.

Der komplette Kader:

Tor:
David De Gea – Manchester United – 22 Jahre
Diego Mariño – CF Villarreal – 23 Jahre
Joel Robles – Wigan Athletic – 22 Jahre

Abwehr:
Marc Bartra – FC Barcelona – 22 Jahre
Martin Montoya – FC Barcelona – 22 Jahre
Marc Muniesa – FC Barcelona B – 21 Jahre
Alberto Moreno – FC Sevilla – 20 Jahre
Iñigo Martínez – Real Sociedad San Sebastian – 22 Jahre
Daniel Carvajal – Bayer 04 Leverkusen – 21 Jahre
Nacho Fernandez – Real Madrid – 23 Jahre
Álvaro González – Real Saragossa – 23 Jahre

Mittelfeld:
Thiago Alcantara – FC Barcelona – 22 Jahre
Asier Illarramendi – Real Sociedad San Sebastian – 23 Jahre
Ignacio Camacho – CF Malaga – 23 Jahre
Isco – CF Malaga – 21 Jahre
Koke – Atletico Madrid – 21 Jahre
Pablo Sarabia – CF Getafe – 21 Jahre
Sergio Canales – FC Valencia – 22 Jahre

Sturm:
Cristian Tello – FC Barcelona – 21 Jahre
Alvaro Morata – Real Madrid – 20 Jahre
Álvaro Vazquez – FC Getafe – 22 Jahre
Iker Muniain – Athletico Bilbao – 20 Jahre
Rodrigo – Benfica SL – 22 Jahre