Gegnercheck: CF Valencia

Zugänge:
Ezekiel Garay – 29 Jahre – Innenverteidigung – Zenit St. Petersburg – 24 Mio. €
Nani – POR – 29 Jahre – Flügel – Fenerbahce – 8,5 Mio. €
Alvaro Medran – ESP – 22 Jahre – Zen. Mittelfeld – Real Madrid – 1,5 Mio. €
Martin Montoya – ESP – 25 Jahre – Rechtssverteidigung – FC Barcelona – ablösefrei
Mario Suarez – ESP – 29 Jahre – Def. Mittelfeld – FC Watford – Leihe
Elaquim Mangala – FRA – 25 Jahre – Innenverteidigung – Manchester City – Leihe
Ezequiel Garay – ARG – 29 Jahre – Innenverteidigung – Zenit St. Petersburg
Munir El Haddadi – ESP – 20 Jahre – Sturm – FC Barcelona – Leihe
Lucas Orban – ARG – 27 Jahre – Linksverteidigung – UD Levante – zurück von Leihe
Robert Ibanez – ESP – 23 Jahre – Flügel – Racing Club – zurück von Leihe
Federico Cartabia – ARG – 23 Jahre – Flügel – CF Granada – zurück von Leihe
Salva Ruiz – ESP – 21 Jahre – Linksverteidigung – CF Granada –  zurück von Leihe

Abgänge:
Shkodran Mustafi – GER – 24 Jahre – Innenverteidigung – FC Arsenal – 41 Mio. €
Andre Gomes – POR – 22 Jahre – Zen. Mittelfeld – FC Barcelona – 35 +20 Mio. €
Paco Alcacer – ESP – 23 Jahre – Sturm – FC Barcelona – 30 + 2 Mio. €
Rodrigo de Paul – ARG – 22 Jahre – Flügel – Udinese Calcio – 3 Mio. €
Javi Fuego – ESP – 32 Jahre – Def. Mittelfeld – RCD Espanyol – 1 Mio. €
Antonio Barragan – ESP – 29 Jahre – Rechtsverteidigung – FC Middlesbrough – 2,7 Mio. €
Pablo Piatti – ARG – 27 Jahre – Flügel – RCD Espanyol – Leihe – 0,2 Mio. €
Sofiane Feghouli – ALG – 26 Jahre – Flügel – West Ham – ablösefrei
Lucas Orban – ARG – 27 Jahre – Linksverteidigung – FC Genua – ablösefrei
Yoel Rodriguez – ESP – 27 Jahre – Tor – SD Eibar – Leihe
Alvaro Negredo – ESP – 30 Jahre – Sturm – FC Middlesbrough – Leihe
Ruben Vezo – POR – 22 Jahre – Innenverteidigung – CF Granada – Leihe
Robert Ibanez – ESP – 22 Jahre – Flügel -CD Leganes – Leihe
Denis Cheryshev – RUS – 25 Jahre – Flügel – Real Madrid – Leihende
Danilo Barbosa – POR – 20 Jahre – Def. Mittelfeld – SC Braga – Leihende

Kader:

Tor:
Diego Alves – BRA
Matthew Ryan – AUS
Jaume Domenech – ESP

Abwehr:
Jose Luis Gaya – ESP
Guilherme Siqueira – BRA
Elaquim Mangala – FRA
Ezekiel Garay – ARG
Aymen Abdennour – ALG
Aderlan Santos – BRA
Joao Cancelo – POR
Martin Montoya – ESP

Mittelfeld:
Mario Suarez – ESP
Enzo Perez – ARG
Dani Parejo – ESP
Alvaro Medran – ESP

Sturm:
Rodrigo – ESP
Zakaria Bakkali – BEL
Munir El Haddadi – ESP
Santi Mina – ESP
Nani – POR
Federico Cartabia – ARG

Transferübersicht:
Verglichen mit den letzten beiden Transferperioden gingen es die Fledermäuse heuer auf dem Spielermarkt verhältnismässig ruhig an. Konsolidierung der Finanzen war die oberste Prämisse, welche im Abgang von etlichen Leistungsträgern und Ergänzungsspielern wie Shkodran Mustafi (24), Paco Alcacer (23), Andre Gomes (22), Pablo Piatti (27), Sofiane Feghouli (26), Alvaro Negredo (30), Javi Fuego (32), Antonio Barragan (29), Rodrigo de Paul (22), Danilo (20) oder Denis Cheryshev (25) mündete. So spielten die „Los Ches“ 113 Mio. € an Transfererlösen ein, welche helfen sollten die Regularien des FIFA Financial Fair Play einzuhalten.

Auf der Ausgabenseite stehen demgegenüber 34 Mio. € zu Buche. Mit Europameister Nani (29) wurde der Abgang von Flügelflitzer Sofiane Feghouli kompensiert. Stürmer Munir El Haddadi (20) wurde leihweise mit Kaufoption vom FC Barcelona verpflichtet und soll Goalgetter Paco Alcacer ersetzen. Mario Suarez (29) wechselt nach missglückten Gastspielen in Florenz (AC Fiorentina) und London (FC Watford) leihweise wieder zurück nach Spanien und sollte für das spärlich besetzte Mittelfeld eine Verstärkung darstellen. Mittelfeldspieler Alvaro Medran (22) kommt von der Zweitvertretung Real Madrids nach Valencia. Die beiden Innenverteidigunger Ezekiel Garay (29) und Elaquim Mangala (25) sollen das Loch in der Defensive stopfen, welches Shkodran Mustafis Wechsel nach London hinterlassen hat. Martin Montoya (25) wurde im Zuge des Transfers von Andre Gomes ablösefrei vom FC Barcelona nach Valencia transferiert und sorgt für mehr Breite auf der Rechtsverteidigerposition.

Fazit:
Valencia musste einen ordentlich Aderlass verkraften, während gleichzeitig recht wenige Spieler neu verpflichtet wurden. Mit dem aktuellen Kader wird es wohl schwer in den Kampf um die Europacup-Plätze einzugreifen. Vor allem im Mittelfeld ist man sehr spärlich besetzt.  Zudem herrscht beim Verein seit Monaten Chaos und Unruhe, was die Arbeit weder für das Trainerteam noch für die Spieler wirklich einfacher macht.

Tipp:
Platz 8

Gegnercheck: CF Valencia

Zugänge:
Sergio Canales (21J) – Offensives Mittelfeld – Real Madrid – 7,5 Mio.
Fernando Gago (26J) – Defensives Mittelfeld – Real Madrid – 3,5 Mio.
Joao Pereira (28J)- Rechtsverteidigung – Sporting Club – 3,7 Mio.
Jonathan Viera (22J) – Offensives Mittelfeld – UD Las Palmas , 2,5 Mio.
Andres Guardado (25J) – Mittelfeld – La Coruna – ablösefrei
Nelson Valdez (28J) – Sturm – Rubin Kazan – Leihe
Paco Alcacer (18J) – Sturm – eigene Jugend

Abgänge:
Jordi Alba (23J) – Linksverteidigung – FC Barcelona – 14 Mio.
Mehmet Topal (26J) – Defensives Mittelfeld – Fenerbahce Istanbul – 4,5 Mio.
Aritz Aduritz (31J) – Sturm – Athletic Club Bilbao – 2,5 Mio.
Miguel Angel Moya (28J) – Torwart – CF Getafe – 2 Mio.
Hedwiges Maduro (27J) – FC Sevilla – ablösefrei
Alejandro Dominguez (31J) – Sturm – Rayo Vallecano – ablösefrei
Bruno Saltor (31J) – Rechtsverteidigung – Brighton & Hove Albion – ablösefrei
Michel (23J) – Mittelfeld – UD Levante – ablösefrei
Dealbert (29) – Innenverteidigung – Kuban Krasnodar – ablösefrei
Miguel (31J) – Rechtsverteidigung – vereinslos

Kader:

Tor:
Diego Alves – 27 J – BRA
Vicente Guaita – 25 J – ESP

Abwehr:
Joao Pereira – 28 J – POR
Adil Rami – 26 J – FRA
Victor Ruiz – 23 J – ESP
Ricardo Costa – 31 J – POR
Jeremy Mathieu – 28 J – FRA
Antonio Barragan – 25 J – ESP

Mittelfeld:
Andres Guardado – 25 J – MEX
Fernando Gago – 26 J – ARG
Sergio Canales – 21 J – ESP
Jonathan Viera – 22 J – ESP
David Albelda – 34 J – ESP
Dani Parejo – 23 J – ESP
Pablo Hernandez – 27 J – ESP
Ever Banega – 24 J – ARG
Juan Bernat – 19 J – ESP
Sofiane Feghouli – 22 J – ALG
Tino Costa – 27 J – ARG
Pablo Piatti – 23 J – ARG

Sturm:
Jonas – 28 J – BRA
Roberto Soldado – 27 J – ESP
Paco Alcacer – 18 J – ESP
Nelson Valdez – 28J – PAR

Die Transfersaison:
Valencia hat sich gezielt verstärkt. Für die Abwehr kam der bei der EM so starke Portuguise Joao Pereira. Für das defensive Mittelfeld schnappte man sich den bei Real Madrid nicht mehr gebrauchten Fernando Gago und für die offensive Position hat man den Dauerverletzten aber umso talentierteren Sergio Canales fix verpflichtet. Sowie Andres Guardado, einen der besten Spieler der abgelaufenen Saison in der Segunda Division. Hinzu kommt noch der torgefährliche Jonathan Viera, der ebenfalls aus der zweiten Spielklasse kommt. Für den Sturm hat man den aus der eigenen Jugend stammenden frischgebackenen U21-Europameister Paco Alcacer, sowie den ausgeliehenen Paraguyaner Nelson Valdez, die den Kader ergänzen sollen. Mit Jordi Alba hat man den spanischen Shootingstar der vergangenen Saison zurück an seinen Heimatverein FC Barcelona verkauft. Die weiteren Abgänge Aduriz, Topal, Maduro und Co. waren allesamt nichts weiter als Ergänzungsspieler und sollten dem Team weit weniger abgehen. Dennoch ist man in der Defensive nach dem geplatzten Wechsel von Didac Vila (Medzincheck nicht geschafft) weiter auf der Suche nach Verstärkungen (u.a. Aly Cissokho). Der offensive Wunschtransfer von Kevin Gameiro (PSG) war finanziell für die Fledermäuse nicht zu stemmen,

Der Kader:
Mit Diego Alves und Guaita hat man zwischen den Pfosten zwei fast gleichwertige Torhüter stehen. In der Abwehr musste man Jordi Alba zurück in seine Heimat ziehen lassen. Mit Jeremy Mathieu hat man aber einen weiteren Linksverteidiger auf absoluten Top-Niveau in der Hinterhand. Joao Pereira sollte eine Verstärkung für die Defensive rund um David Ruiz, Adil Rami, Ricardo Costa und Antonio Barragan darstellen. Auch das Mittelfeld wurde kräftig verstärkt. Fernando Gago soll Altmeister David Albelda im defensiven Mittelfeld unterstützen, während Guardado und Viera die Offensive rund um Pablo Hernandez, Piatti, Feghouli verstärken sollen. Im zentralen Mittelfeld ist man mit Tino Costa, Ever Banega und Dani Parejo ohnehin schon ausreichend besetzt. Im Sturm hat man mit Soldado einen absoluten Goalgetter. Problematisch wirds allerdings wenn jener sich mal länger verletzen sollte. Jonas hat sich zwar als solide Offensivkraft etabliert, aber Torquoten wie Soldado wird jener kaum liefern. Paco Alcacer ist ein großes Talent aber von ihm kann man keine Wunderdinge erwarten. Auch der ausgeliehene Nelson Valdez hat bisher noch nicht als Goalgetter geglänzt.

Fazit:
Valencia musste im Gegensatz zu den vorigen Saisonen nur den Abgang eines wichtigen Spieler verkraften und konnte sich dafür auf fast allen Postitionen quantativ und qualitativ verbessern. Viel mehr als Platz 3 wird bei der übermächtigen Konkurrenz aus Barcelona und Madrid dennoch nicht drinnen sein. Aber international sollten die Fledermäuse mit diesem ausgeglichenen Kader dennoch mehr aufzeigen können also noch in den Jahren zuvor.

Zu erwartende Bestformation:

—————– Soldado —————–
Guardado ——- Jonas ——– Canales
———– Gago ——- Parejo ———–
Mathieu —- Ruiz — Rami —- Pereira
—————– D. Alves —————–

Pique nicht im Kader für Valencia-Spiel

Gerard Pique steht dem Coach im Spitzenspiel gegen den CF Valencia noch nicht zur Verfügung. Der 24jährige Abwehrspieler trainiert zwar wieder regulär mit der Mannschaft hat aber noch nicht die medizinische Freigabe für Pflichtspieleinsätze erhalten. Pique ist neben den länger  Verletzten Alexis Sanchez und Andres Iniesta der dritte „große“ Abwesende gegen die sehr gut in die Saison gestarteten (3 Spiele – 3 Siege) Fledermäuse. Aber auch der Tabellenführer hat Verletzungssorgen, denn deren Goalgetter Roberto Soldado ( 3 Spiele – 5 Tore) musste im letzten Ligaspiel gegen Sporting Gijon angeschlagen vom Feld. Sein Einsatz heute ist nicht gesichert.

Der Kader:

Valdés, Pinto, Alves, Fàbregas, Puyol, Xavi, Villa, Messi, Thiago, Mascherano, Keita, Sergio, Pedro, Maxwell, Afellay, Adriano, Abidal, Fontàs