La Liga: FC Barcelona – Real Betis Balompie 2-0

FC Barcelona – Real Betis Balompie 2-0 (2-0)
1-0 Tosca ET
2-0 Sergi Roberto

Aufstellung:
Ter Stegen – N. Semedo, Mascherano, Umtiti, J. Alba (Digne) – Rakitic, Busquets, S. Roberto – Deulofeu (A. Vidal), Messi, Paco Alcacer (D. Suarez)

Video:

Advertisements

Luis Suarez einen Monat out

Wie der katalanische Radiosender RAC 1 berichtet hat sich Luis Suarez bei der bitteren 0-2 Niederlage im Rückspiel der Supercopa de Espana eine Knieverletzung zugezogen. Der Uruguayer wird damit voraussichtlich einen Monat pausieren müssen. Damit wird der Stürmer wohl die Ligaspiele gegen Real Betis, Deportivo Alaves, RCD Espanyol und CF Getafe sowie das erste Gruppenspiel der Champions League verpassen.

Spielplan 2016/17

  1. Runde: FC Barcelona – Real Betis Balompie
  2. Runde: Athletic Club – FC Barcelona
  3. Runde: FC Barcelona – Deportivo Alaves
  4. Runde: CD Leganes – FC Barcelona
  5. Runde: FC Barcelona – Club Atletico de Madrid
  6. Runde: Real Sporting Gijon – FC Barcelona
  7. Runde: RC Celta de Vigo – FC Barcelona
  8. Runde: FC Barcelona – RC Deportivo La Coruna
  9. Runde: CF Valencia – FC Barcelona
  10. Runde: FC Barcelona – CF Granada
  11. Runde: FC Sevilla – FC Barcelona
  12. Runde: FC Barcelona – CF Malaga
  13. Runde: Real Sociedad San Sebastian – FC Barcelona
  14. Runde: FC Barcelona – CF Real Madrid
  15. Runde: CA Osasuna – FC Barcelona
  16. Runde: FC Barcelona – RCD Espanyol
  17. Runde: Villarreal CF – FC Barcelona
  18. Runde: FC Barcelona – UD Las Palmas
  19. Runde: SD Eibar – FC Barcelona
  20. Runde: Real Betis Balompie – FC Barcelona
  21. Runde: FC Barcelona – Athletic Club
  22. Runde: Deportivo Alaves – FC Barcelona
  23. Runde: FC Barcelona – CD Leganes
  24. Runde: Club Atletico de Madrid – FC Barcelona
  25. Runde: FC Barcelona – Real Sporting Gijon
  26. Runde: FC Barcelona – RC Celta de Vigo
  27. Runde: RC Deportivo La Coruna – FC Barcelona
  28. Runde: FC Barcelona – CF Valencia
  29. Runde: CF Granada – FC Barcelona
  30. Runde: FC Barcelona – FC Sevilla
  31. Runde: CF Malaga – FC Barcelona
  32. Runde: FC Barcelona – Real Sociedad San Sebastian
  33. Runde: Real Madrid CF – FC Barcelona
  34. Runde: FC Barcelona – CA Osasuna
  35. Runde: RCD Espanyol – FC Barcelona
  36. Runde: FC Barcelona – CF Villarreal
  37. Runde: UD Las Palmas – FC Barcelona
  38. Runde: FC Barcelona – SD Eibar

Gegner-Check: CF Real Madrid

Zugänge:

Mateo Kovacic – 21 Jahre – Mittelfeld – Inter Mailand – 35 Mio. €
Danilo – 23 Jahre – Rechter Verteidiger – FC Porto – 31,5 Mio. €
Kiko Casilla – 28 Jahre – Tor – RCD Espanyol – 6 Mio. €
Jesus Vallejo – 18 Jahre – Innenverteidigung – Real Saragossa – 5 Mio. €
Marco Asensio – 19 Jahre – Mittelfeld – RCD Mallorca – 3,5 Mio. €
Lucas Vazquez – 24 Jahre – Mittelfeld – RCD Espanyol – 1 Mio. €
Casemiro – 23 Jahre – Mittelfeld – FC Porto – zurück von Leihe
Denis Cheryshev – 24 Jahre – Flügel – CF Villarreal – zurück von Leihe

Abgänge:

Sami Khedira – 28 Jahre – Mittelfeld – Juventus Turin – ablösefrei
Iker Casillas – 33 Jahre – Tor – FC Porto – ablösefrei
Fernando Pacheco – 23 Jahre – Tor – Deportivo Alaves – ablösefrei
Javier Hernandez – 27 Jahre – Sturm – Man. United – Leihende
Jesus Vallejo – 18 Jahre – Innenverteidigung – Real Saragossa – Leihe

Kader:

Tor:
Keylor Navas – CRC
Kiko Casilla – ESP

Abwehr:
Danilo – BRA
Marcelo – BRA
Sergio Ramos – ESP
Daniel Carvajal – ESP
Pepe – POR
Raphael Varane – FRA
Fabio Coentrao – POR
Nacho Fernandez – ESP
Alvaro Arbeloa – ESP

Mittelfeld:
James Rodriguez – COL
Luka Modric – CRO
Toni Kroos – GER
Casemiro – BRA
Lucas Silva – BRA
Marco Asensio – ESP
Lucas Vazquez – ESP
Martin Ödegaard – NOR
Mateo Kovacic – CRO

Sturm:
Cristiano Ronaldo – POR
Gareth Bale – WAL
Karim Benzema – FRA
Denis Cheryshev – RUS
Jese Rodriguez – ESP

Transferübersicht:

Bei Real Madrid kommt weiter keine Ruhe auf der Torhüter-Position auf. Nun wurde auf etwas unrühmliche Art und Weise der mehrmalige Welttorhüter und Vereinsikone Iker Casillas regelrecht nach Porto gejagt. Ersetzt werden soll er von Espanyoltorwart Kiko Casilla, der selbst auch nur als Platzhalter für David de Gea herhalten muss, welcher wohl spätestens 2016 nach Madrid übersiedeln soll. Mittelfeldspieler Mateo Kovacic wechselte um satte 35 Mio. € von Inter Mailand nach Madrid. Der Brasilianer Danilo wurde um 31,5 Mio. € vom FC Porto geholt. Purer Luxus verfügt man doch schon mit Dani Carvajal über einen hervorragenden Rechtsverteidiger. Auch der defensive Mittelfeldspieler Casemiro kommt vom FC Porto, wo er vorige Saison auf Leihbasis kickte und zu überzeugen wusste. Denis Cheryshev war vorige Saison an Villarreal verliehen und konnte dort mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Der Transfer von Lucas Vazquez ist wohl der Tatsadche geschuldet, dass jeder Verein mind. 8 „home-grown-player“ auf der Kaderliste für die Champions League stehen haben muss. Vazquez war beim RCD Espanyol zwar auf Anhieb Stammspieler, ob er aber wirklich das Zeug dazu hat sich bei den Königlichen durchzusetzen bleibt fraglich. Marco Asensio hingegen gewann kürzlich gemeinsam mit Jesus Vallejo mit der spanischen U19 den Europameistertitel. 2014 war Asensio auch vom FC Barcelona heftig umworben worden. Allerdings wäre er dort zuerst fürs B-Team vorgesehen gewesen und Barca war schlussendlich die Ablöseforderung der Mallorquiner zu hoch. So landete der talentierte Mittelfeldspieler nun bei den Könglichen. Sami Khedira spielte schon vergangene Saison keine Rolle mehr in den Planungen des Vereins und wurde nach Turin abgeschoben. Javier Hernandez wusste die Klubbosse nicht genug zu überzeugen um die 20 Mio. € Kaufoption zu ziehen. Schlussendlich gabe es auch auf der Kommandobrücke es einen interessanten Wechsel. Erfolgscoach Carlo Ancelotti (3x Champions Leage-Sieger) musste nach einer titellosen Saison dem bekennenden Madridista Rafael Benitez (FC Liverpool, CF Chelsea, SSC Napoli) weichen.

Fazit:

Aufgrund der geringen Kaderveränderungen ist Real Madrid auch weiter ein nationaler wie internationaler Titelkandidat. Fraglich ist nur, ob Rafael Benitez auch der richtige Mann an der richtigen Stelle ist. Der Madrilene weist eine ziemlich wechselhafte Karriere als Trainer auf. Mit dem FC Valencia wurde er 2x Meister und mit dem FC Liverpool gewann er die Champions League. Seine Stationen bei Chelsea und Inter Mailand waren hingegen wenig von Erfolg geprägt und auch in Neapel wurde er den hohen Erwartungen nicht ganz gerecht.

Tipp:

Platz 3

Gegner-Check: FC Sevilla

Zugänge:

Steven N’Zozi – 26 Jahre – Mittelfeld – Stoke City – 9,75 Mio. €
Gael Kakuta – 24 Jahre – Flügel – FC Chelsea – 6 Mio. €
Adil Rami – 29 Jahre – Innenverteidigung – AC Milan – 3,5 Mio. €
Mariano – 29 Jahre – Rechter Verteidiger – Girondins Bordeaux –  3,5 Mio. €
Ciro Immobile – 24 Jahre – Stürmer – Borussia Dortmund – 3 Mio. € – Leihgebühr
Sergio Escudero – 25 Jahre – Linker Verteidiger – CF Getafe – 3 Mio. €
Michael Krohn-Dehli – 32 Jahre – Mittelfeld – Celta de Vigo – ablösefrei
Evgen Konoplyanka – 25 Jahre – Flügel – Dnipropetrowsk – ablösefrei
Raul Rusescu – 27 Jahre – Sturm – Steaua Bukarest – zurück von Leihe
Luismi – 23 Jahre – Innenverteidigung – Sevilla B
Juan Munoz – 19 Jahre – Stürmer – Sevilla B

Abgänge:

Carlos Bacca – 29 Jahre – Stürmer – AC Milan – 30 Mio. €
Aleix Vidal – 25 Jahre – Rechter Verteidiger – FC Barcelona – 17 Mio. €
Fernando Navarro – 33 Jahre – Innenverteidiger – Deportivo La Coruna – ablösefrei
Alejandro Arribas – 26 Jahre – Innenverteidiger – Deportivo La Coruna – ablösefrei
Stephane Mbia – 29 Jahre – Mittelfeld – Trabzonspor – ablösefrei
Bryan Rabello – 21 Jahre – Mittelfeld – FC Santos – ablösefrei
Mariano Barbosa – 30 Jahre – Tor – CF Villarreal – ablösefrei
Piotr Trochowski – 31 Jahre – Mittelfeld – FC Augsburg – ablösefrei
Cicinho – 28 Jahre – Rechtsverteidiger – Bahia – ablösefrei
Iago Aspas – 27 Jahre – Sturm – FC Liverpool – Leihende
Gerard Deulofeu – 21 Jahre – Sturm – FC Barcelona – Leihende
Diogo Figueiras – 24 Jahre – Rechter Verteidiger – Leihe
Javi Hervas – 26 Jahre – Mittelfeld – vereinslos
Manu del Moral – 31 Jahre – Sturm – vereinslos
Baba – 27 Jahre – Sturm – vereinslos

Kader:

Tor:
Sergio Rico – ESP
Beto – POR

Abwehr:
Daniel Carrico – POR
Nicolas Pareja – ARG
Timothée Kolodziejczak – FRA
Benoit Tremoulinas – FRA
Coke – ESP
Adil Rami – FRA
Sergio Escudero – ESP
Mariano – BRA
Luismi – ESP

Mittelfeld:
Grzegorz Krychowiak – POL
Vicente Iborra – ESP
Ever Banega – ARG
Sebastian Cristoforo – URU
Denis Suarez – ESP
Jose Antonio Reyes – ESP
Michael Krohn-Dehli – DAN
Steven N’Zozi – FRA

Sturm:

Kevin Gameiro – FRA
Vitolo – ESP
Evgen Konoplyanka – UKR
Ciro Immobile – ITA
Gael Kakuta – FRA
Raul Rusescu – RUM
Juan Munoz – ESP

Transferübersicht:

Mit Carlos Bacca (AC Milan), Stephane M´Bia (Trabzonspor) und Aleix Vidal (FC Barcelona) musste Sevilla den Abgang von gleich 3 Leistungsträgern hinnehmen. Der Abgang von Mittelfeld-Motor M´Bia soll vom Franzosen Steven N´Zozi kompensiert werden, der mit der Empfehlung von 195 Spielen in der Premier League für Stoke City zum FC Sevilla stößt. Knapp 10 Mio. € ließ man sich den Transfer kosten. Für die Position des Mittelstürmers wurde der bei Borussia Dortmund etwas glücklose Ciro Immobile geholt. Als Rechtsverteidiger soll sich Mariano von Girondins Bordeaux mit dem arrivierten Coke um den Stammplatz streiten. Zudem hat man sich auf dem Flügel mit 2 interessanten Spielern verstärkt. Evgen Konoplyanka gilt aktuell als bester Kicker der Ukraine. Die letzten 8 Jahre spielte er in seiner Heimat bei Dnipro Dnipropetrowsk, wo er schon mit 16 Jahren debütierte und in den vergangenen Jahren das Um und Auf des Offensivspiels war. Gael Kakuta zeigte in der Vorsaison mit 5 Treffern und 7 Vorlagen bei Rayo Vallecano gehörig auf. Adil Rami und Sergio Escudero bringen Breite in die dünn besetzte Defensive. Der erfahrene Däne Michael Krohn-Dehli wurde als weitere Ergänzung für das Mittelfeld verpflichtet. Ganz nebenbei hat man erneut einen Transferüberschuss erzielt.

Fazit:

Vieles wird in dieser Saison davon abhängen, ob Immobile an seine Torino oder an seine Dortmundzeit anknüpfen wird können. Während er bei Torino Torschützenkönig der Serie A wurde, avancierte er in Dortmund zum Transferflop. Mit Kevin Gameiro hat man bei Sevilla aber immerhin einen weiteren soliden Stürmer im Kader, der seine Klasse schon unter Beweis stellen konnte. Stephane M`Bia und Aleix Vidal konnten gut ersetzt werden. In der Breite präsentiert sich der Kader sicherlich noch ein wenig besser als in der Vorsaison, weswegen ein Erreichen der Europacup-Plätze das Ziel sein muss.

Tipp:

Platz 6

Gegner-Check: Espanyol Barcelona

Zugänge:

Gerard Moreno – 23 Jahre – Sturm – CF Villarreal – 1,4 Mio. €
Lucas Vazquez – 24 Jahre – Mittelfeld – Real Madrid Castilla – 0,5 Mio. €
Hernan Perez – 25 Jahre – Flügel – CF Villarreal – ablösefrei
Francesco Bardi – 23 Jahre – Tor – Inter Mailand – Leihe
Burgui – 21 Jahre – Flügel – Real Madrid Castilla – Leihe
Enzo Rocco – 22 Jahre – Innenverteidigung – O’Higgins – Leihe
Marc Caballe – 24 Jahre – Mittelfeld – Espanyol B
Roberto Correa – 22 Jahre – Rechter Verteidiger – Espanyol B
Joan Jordan – 20 Jahre – Mittelfeld – Espanyol B
Ruben Duarte 19 Jahre – Linker Verteidiger – Espanyol B
Antonio Raillo – 23 Jahre – Innenverteidiger – Espanyol B
German Parreno – 22 Jahre – Tor – Racing Santander – zurück von Leihe
Cristian Gomez – 25 Jahre – Mittelfeld – FC Girona – zurück von Leihe
Cristian Alfonso – 26 Jahre – Mittelfeld – FC Girona – zurück von Leihe
Alex – 22 Jahre – Mittelfeld – HNK Rijeka – zurück von Leihe
Mamadou Sylla – 21 Jahre – Sturm – Racing Santander – zurück von Leihe
Thievy Bifouma – 23 Jahre – Sturm – UD Almeria- zurück von Leihe

Abgänge:

Kiko Casilla – 29 Jahre – Tor – Real Madrid CF – 6 Mio. €
Cristian Stuani – 28 Jahre – Sturm – Middlesbrough – 4 Mio. €
Hector Moreno – 27 Jahre – Innenverteidigung – 4 Mio. €
Sergio Garcia – 32 Jahre – Sturm – Al Rayyan – 1,5 Mio. €
Lucas Vazquez – 24 Jahre – Mittelfeld  – Real Madrid CF – 1 Mio. €
Sergio Tejera – 25 Jahre – Mittelfeld – Gimnastic Tarragona – ablösefrei
Manuel Lanzarote – 31 Jahre – Flügel – Asteras Tripolis – ablösefrei
Carlos Clerc – 23 Jahre – Linker Verteidiger – FC Girona – Leihe
Diego Colotto – 34 Jahre –  Innenverteidiger – vereinslos
Felipe Mattioni – 26 Jahre – Rechter Verteidiger – vereinslos

Kader:

Tor:
Francesco Bardi – ITA
Pau Lopez – ESP
German Parreno – ESP

Abwehr:
Alvaro Gonzalez – ESP
Victor Alvarez – ESP
Javi Lopez – ESP
Anaitz Arbilla – ESP
Ruben Duarte – ESP
Antonio Raillo – ESP
Roberto Correa – ESP
Enzo Rocco – CHI
Juan Rafael Fuentes – ESP

Mittelfeld:
Jose Alberto Canas – ESP
Vicor Sanchez – ESP
Abraham Gonzalez – ESP
Paco Montanes – ESP
Salva Sevilla – ESP
Joan Jordan – ESP
Marc Caballe – ESP
Cristian Gomez – ESP
Cristian Alfonso – ESP
Alex – ESP

Sturm:
Felipe Caicedo – ECU
Thievy Bifouma – CON
Gerard Moreno – ESP
Burgui – ESP
Hernan Perez – PAR
Mamadou Sylla – ESP

Transferübersicht:

Die chronisch klammen Stadtrivalen von RCD Espanyol musste erneut einige Leistungsträger ziehen lassen. So wechselt etwa Torhüter Kiko Casilla genauso wie Mittelfeldmotor Lucas Vazquez in die Hauptstadt zu Real Madrid. Hinzu kommen die Abgänge der beiden Toptorschützen Cristian Stuani (37 Spiele – 12 Tore) und Sergio Garcia (35 Spiele – 14 Tore). Auch Abwehrspieler Diego Colotto, der seit der Saison 2012/13 87x für die Pericos aufgelaufen war muss sich einen neuen Verein suchen. Zudem übersiedelte Abwehrchef Hector Moreno von Katalonien in die Niederlande zum dortigen Meister PSV Eindhoven. Namhafte Neuzugänge sucht man indes vergeblich. Der Kader wurde vorwiegend mit Eigenbau- (Marc Caballe, Roberto Correa, Ruben Duarte, Antonio Raillo, Joan Jordan), Perspektivspielern (Burgui, Enzo Rocco), sowie vormals verliehenen Kickern (Alex, Mamadou Sylla, Thievy Bifouma, Cristian Gomez etc.) aufgefüllt. Der Italiener Francesco Bardi soll vorerst leihweise die Lücke füllen, welche Kiko Casilla hinterlassen hat. Bardi lief bisher 71x für As Livorno, 38x für Novara Calcio und 11x für Chievo Verona. Zudem war er von der U17 bis zur U21 fixer Bestandteil der italienischen Nachwuchsnationalmannschaften. Stürmer Gerard Moreno, um 1,4 Mio. € von CF Villarreal geholt, soll die Abgänge von Cristian Stuani und Sergio Garcia irgendwie kompensieren. Seine bisherige Bilanz: 28 Spiele in der Primera Divison und 7 Treffer sowie 50 Spiele in der Segunda Division und 15 Tore.

Fazit:

Wie (fälschlicherweise) auch schon in den Saisonen zuvor sehe ich RCD Espanyol als Abstiegskandidaten. Zuviel Qualität hat den eh schon qualitativ schmal besetzten Kader verlassen. Hector Moreno war der unumstrittene Chef in der Defensive der Pericos. Kiko Casilla ist einer der besten Torhüter der Liga und Spaniens. Sergio Garcia seit Jahren ein verlässlicher Torgarant. Lucas Vazquez war in seiner Debütsaison ein Fixpunkt im Mittelfeld der Katalanen. Auch die Torgefährlichkeit von Stuani wird abgehen. Diese Abgänge werden praktisch nur mit Eigenbauspielern nicht zu kompensieren sein.

Tipp:

Abstieg

Gegner-Check: Club Atlético de Madrid

Zugänge:

Jackson Martinez – 28 Jahre – Stürmer – FC Porto – 35 Mio. €
Luciano Vietto – 21 Jahre – Stürmer – CF Villarreal – 20 Mio. €
Yannick Ferreira Carrasco – 21 Jahre – Flügel – AS Monaco – 20 Mio. €
Filipe Luis – 29 Jahre – Linker Verteidiger – FC Chelsea – 16 Mio. €
Stefan Savic – 24 Jahre – Innenverteidigung – AC Florenz – 12 Mio. €
Bernard Mensah – 20 Jahre – Mittelfeld – Vitoria Guimaraes – 10 Mio. €
Lucas Hernandez – 19 Jahre – Innenverteidigung – Atletico Madrid B
Oliver Torres – 20 Jahre – Mittelfeld – FC Porto – zurück von Leihe
Thomas – 22 Jahre – Mittelfeld – UD Almeria – zurück von Leihe

Abgänge:

Arda Turan – 28 Jahre – Mittelfeld – FC Barcelona – 34 Mio. €
Mario Mandzukic – 29 Jahre – Stürmer – Juventus Turin – 19 Mio. €
Toby Alderweireld – 26 Jahre – Innenverteidigung – Tottenham Hotspurs  – 16 Mio. €
Mario Suarez – 28 Jahre – Mittelfeld – AC Florenz – 15 Mio. €
Raul Jimenez – 24 Jahre – Sturm – Benfica SL – 9 Mio.  €
Miranda – 30 Jahre – Innenverteidigung – Inter Mailand – Leihe 3 Mio. €
Bernard Mensah – 20 Jahre – Mittelfeld – FC Getafe – Leihe
Emiliano Insua – 24 Jahre – linker Verteidiger – Vfb Stuttgart – ablösefrei
Kader – 23 Jahre -Rechter Verteidiger – Club Africain – ablösefrei
Cristian Rodriguez – 29 Jahre – Flügel – Independiente  – ablösefrei
Leo Baptistao – 22 Jahre – Stürmer – CF Villarreal – Leihe
Emiliano Velazquez – 21 Jahre – Innenverteidigung – CF Getafe – Leihe
Javier Manquillo – 21 Jahre – Rechter Verteidiger – Olympique Marseille – Leihe
Bono – 24 Jahre – Tor – Real Saragossa – Leihe
Borja Baston – 22 Jahre – Sturm  – Eibar – Leihe
Cristian Ansaldi – 28 Jahre – Linker Verteidiger – Zenit St. Petersburg – Leihende
Cani – 33 Jahre – Mittelfeld – CF Villarreal – Leihende

Kader:

Tor:
Jan Oblak – 22 Jahre – SLO
Miguel Moya – 31 Jahre – ESP

Abwehr:
Diego Godin – 29 Jahre – URU
Jose Gimenez – 20 Jahre – URU
Guilherme Siqueira – 29 Jahre – BRA
Juanfran – 30 Jahre – ESP
Jesus Gamez – 30 Jahre – ESP
Stefan Savic – 24 Jahre – MTN
Filipe Luis – 30 Jahre – BRA
Lucas Hernandez – 19 Jahre – FRA

Mittelfeld:
Koke Resurreccion – 23 Jahre – ESP
Raul Garcia – 28 Jahre – ESP
Gabi – 31 Jahre – ESP
Saul Niguez – 20 Jahre – ESP
Tiago – 34 Jahre – POR
Oliver Torres – 20 Jahre – ESP
Yannick Ferreira Carrasco – 21 Jahre – BEL
Thomas – 22 Jahre – GHA

Sturm:
Antoine Griezmann – 24 Jahre – FRA
Luciano Vietto – 20 Jahre – ARG
Jackson Martinez – 28 Jahre – COL
Fernando Torres – 31 Jahre – ESP
Angel Correa – 20 Jahre – ARG

Transferübersicht:

Atletico Madrid hat in der Offensive zwar Stürmer Mario Mandzukic (43 Spiele – 20 Tore) an Champions League-Finalist Juventus Turin und Mittelfeldspieler Arda Turan an den Champions League-Sieger FC Barcelona verloren. Dank der Verpflichtungen von Luciano Vietto (Villarreal), Jackson Martinez (FC Porto) und Yannick Ferreira Carrasco (AS Monaco) hat die Offensivabteilung aber fast keinen Qualitätsverlust erleiden müssen. Im Gegenteil Martinez (133 Spiele – 92 Tore) war bei Porto die personifizierte Torgarantie (3x Torschützenkönig), der junge Luciano Vietto (48 Spiele – 20 Tore) war eine der größten Überraschungen der Vorsaison und Ferreira Carrasco einer der besten Vorbereiter der Ligue 1 (52 Spiele – 8 Tore – 14 Assists). Hinzu kommt „Rückkehrer“ Oliver Torres (20 Jahre), welcher mit 7 Treffern und 6 Assists eine gute Saison beim FC Porto absolviert hat. Toby Alderweireld spielte vorige Saison schon auf Leihbasis in England und konnte dort Tottenham Hotspur so beeindrucken, dass diese 16 Mio. auf den Tisch legten. Miranda, der langjährige Partner Godins in der Innenverteidigung, hingegen könnte eine Lücke hinterlassen, welche Stefan Savic schließen soll. Der 24-jährige Montenegriner war nach 3 guten Saisonen beim AC Florenz in Europa heiß begehrt und wechselte nun um 12 Mio. € zu den Rojiblancos. Im Gegenzug übersiedelt Mittelfeldspieler Mario Suarez für 15 Mio. € in die Toskana-Metropole. Mit Filipe Luis kann man auch einen Rückkehrer begrüßen. Der brasilianische Linksverteidiger konnte sich beim FC Chelsea nicht durchsetzen und soll nun zurück in Madrid wieder zu alter Stärke finden. Mit Guilherme Siqueira könnte der bisherige etatmäßige Linksverteidiger den Klub noch Richtung Turin oder Paris verlassen. Thiago Motta vom PSG soll hingegen noch auf dem Wunschzettel von Diego Simeone stehen.

Fazit:

Gerade in der Offensive ist Atletico trotz der Abgänge von Mandzukic und Turan wohl noch besser besetzt als in den Jahren zuvor. Das gleichsam spiel- und kampfstarke Mittelfeld konnte größtenteils zusammengehalten werden. Auch in der Defensive hat man sich trotz des Abgangs von Miranda nicht verschlechtert. Atletico wird den FC Barcelona und Real Madrid im Kampf um die Meisterschaft voll fordern.

Tipp:

Platz 2

Gegner-Check: CF Villarreal

Zugänge:

Samu Castillejo – 20 Jahre – Flügel – FC Malaga – 8 Mio. €
Samuel – 24 Jahre – Flügel – FC Malaga – 8 Mio. €
Victor Ruiz – 25 Jahre – Innenverteidigung – CF Valencia – 2,7 Mio. €
Leo Baptistao – 22 Jahre – Sturm – Atletico Madrid – Leihe
Alphonse Areola – 22 Jahre – Tor – PSG – Leihe
Mariano Barbosa – 30 Jahre – Tor – FC Sevilla – Leihe
Pablo Iniguez – 21 Jahre – Innenverteidigung – FC Cordoba – zurück von Leihe
Aleksandar Pantic – 23 Jahre – Innenverteidigung – FC Girona – zurück von Leihe
Jonathan Pereira – 28 Jahre – Sturm – Real Valladollid  – zurück von Leihe
Aleix Garcia – 18 Jahre – Mittelfeld – Villarreal B
Matias Nahuel – 18 Jahre – Mittelfeld – Villarreal B
Franco Acosta – 19 Jahre – Sturm – Villarreal B
Ivan Alejo – 20 Jahre – Mittelfeld – Villarreal B

Abgänge:

Luciano Vietto – 20 Jahre – Stürmer – Atletico Madrid – 20 Mio. €
Giovanni Dos Santos – 26 Jahre – Stürmer – LA Galaxy – 7 Mio. €
Javier Aquino – 25 Jahre – Flügel – Tigres – 4,9 Mio. €
Ichechukwu Uche – 31 Jahre – Stürmer – Tigres – 3,5 Mio. €
Denis Cheryshev – 24 Jahre – Flügel – Real Madrid – Leihende
Joel Campbell – 23 Jahre – Flügel  – Arsenal FC – Leihende
Juan Carlos – 27 Jahre – Torwart – Albacete – ablösefrei
José Dorado – 32 Jahre – Innenverteidiger – Rayo Vallecano – ablösefrei
Hernan Perez – 26 Jahre – Stürmer – RCD Espanyol   – ablösefrei
Cani – 33 Jahre – Mittelfeld – Deportivo La Coruna – ablösefrei
Moi Gomez – 21 Jahre – Mittelfeld – FC Getafe – Leihe

Der Kader:

Tor:
Sergio Asenjo  – ESP
Alphonse Areola – FRA
Mariano Barbosa – ARG

Abwehr:
Matteo Musacchio – ARG
Eric Bailly – FRA
Mario Gaspar – ESP
Jaume Costa – ESP
Bojan Jokic – SLO
Victor Ruiz – ESP
Aleksandar Pantic – SRB
Antonio Rukavina – SRB
Pablo Iniguez – ESP

Mittelfeld:
Bruno Soriano – ESP
Jonathan Dos Santos – MEX
Tomas Pina – ESP
Javier Espinosa – ESP
Manu Trigueiros – ESP
Aleix Garcia – ESP
Matias Nahuel – ESP
Ivan Alejo – ESP

Sturm:
Leo Baptistao – BRA
Samuel – BRA
Samu Castillejo – ESP
Gerard Moreno – ESP
Jonathan Pereira – ESP
Franco Acosta – URU

Transferübersicht:

Die Submarinos haben vor allem in der Offensive einen kräftigen Aderlass zu verkraften. Mit Luciano Vietto (48 Spiele – 20 Tore – 8 Assists), Ikechuckwu Uche (34 Spiele – 8 Tore), Giovani Dos Santos (40 Spiele – 6 Tore – 7 Assist), Joel Campbell (22 Spiele – 1 Tor) und Denis Cheryshev (40 Spiele – 4 Tore – 10 Assists) hat praktisch die komplette Offensivriege den Verein verlassen. Dafür sollen nun Samu Castillejo und Samuel (im Doppelpack vom FC Málaga verpflichtet) und Leo Baptistao (Atlético Madrid) für Tore sorgen. Innenverteidiger Victor Ruiz wurde nach einer zufriedenstellenden letzten Saison fix vom FC Valencia verpflichtet. Die beiden Torhüter Alphonse Areola (Paris SG) und Mariano Barbosa (FC Sevilla) sollen in Abwesenheit des verletzten Stammtorwarts Sergio Asenjo für möglichst wenige Gegentreffer sorgen. Von der zweiten Mannschaft der U-Boote rücken die Talente Matias Nahuel, Ivan Alejo, Aleix Garcia und Franco Acosta (allesamt U-Nationalspieler) in den Profikader hoch. Da Villarreal aber noch einen satten Transferüberschuss zur Verfügung stehen hat, sind weitere Neuzugänge nicht völlig auszuschließen. So soll etwa Roberto Soldado (Tottenham Hotspur), welcher in den 2 Saisonen in der Premier League nicht überzeugen konnte, sehr weit Oben auf der Wunschliste der Valencianer stehen. Aber auch der Franzose Cedric Bakambu (39 Spiele – 21 Tore) von Bursaspor hat das Interesse von Villarreal geweckt.

Fazit:

Für Villarreal wird es ganz schwer den Erfolg der Vorsaison zu wiederholen. Zwar wurde wieder einiges an Talent verpflichtet, aber der Qualitätsverlust in der Offensive wird nur schwer zu verkraften sein. Immerhin hat praktisch die gesamte Offensivreihe der Submarinos den Verein verlassen. Hinzu kommt, dass die Rückkehr von Abwehrchef Matteo Musacchio ungewiss scheint. Der 24-jährige Argentinier hatte sich im April einen Wadenbeinbruch zugezogen. Aufgrund eines Kreuzbandrisses fällt mit Sergio Asenjo auch noch der sichere Rückhalt der U-Boote längerfristig aus. Mit dem Abstieg sollte man nichts zu tun haben, aber für einen Europacup-Startplatz wird es wohl auch nicht ganz reichen.

Tipp:

Gesichertes Mittelfeld

Gegner-Check: CF Valencia

Zugänge:
Rodrigo – 24 Jahre – Sturm – SL Benfica – fix verpflichtet für 30 Mio. €
Alvaro Negredo – 29 Jahre – Stürmer – Manchester City fix verpflichtet für 27 Mio. €
Andre Gomes – 21 Jahre – Mittelfeld – SL Benfica – fix verpflichtet für 15 Mio. €
Joao Cancelo – 21 Jahre – Rechter Verteidiger – SL Benfica – fix verpflichtet für 15 Mio. €
Santi Mina – 21 Jahre – Flügel – Celta de Vigo – 10 Mio. €
Mathew Ryan – 23 Jahre – Tor – Club Brügge – 7 Mio. €
Yoel Rodriguez – 26 Jahre – Tor – Celta de Vigo – 2 Mio. €
Zakaria Bakkali – 19 Jahre – Mittelfeld – PSV Eindhoven – ablösefrei
Danilo – 19 Jahre – Mittelfeld – Sporting Braga – Leihe
Federico Cartabia – 22 Jahre – Mittelfeld – CF Granada – zurück von Leihe

Abgänge:
Andres Guardado – Mittelfeld – PSV Eindhoven – 2,8 Mio. €
Victor Ruiz – Innenverteidiger – CF Villarreal – 2,7 Mio. €
Vinicius Araujo – Stürmer – Cruzeiro – Leihe
Robert Ibanez – Flügel – CF Granada – Leihe
Federico Cartabia – Mittelfeld – La Coruna  – Leihe
Filipe Augusto – Mittelfeld – Rio Ave – Leihende

Kader:
Tor:
Diego Alves – BRA
Yoel Rodriguez – ESP
Mathew Ryan – AUS

Abwehr:
Nicolas Otamendi – ARG
Shkodran Mustafi – GER
Ruben Vezo – POR
Lucas Orban – ARG
Jose Luis Gaya – ESP
Antonio Barragan – ESP
Joao Cancelo – POR

Mittelfeld:
Javi Fuego – ESP
Dani Parejo – ESP
Enzo Perez – ARG
Andre Gomes – POR
Sofiane Feghouli – ALG
Rodrigo de Paul – ARG
Santi Mina – ESP
Zakaria Bakkali – BEL
Danilo – POR

Sturm:
Rodrigo – ESP
Paco Alcacer – ESP
Pablo Piatti – ARG
Alvaro Negredo – ESP

Transferübersicht:

Bei Valencia heißt es nach dem Einstieg von Milliardär Peter Lim Klotzen statt Kleckern. Nicht weniger als 109 Mio. € investierte man in Neuzugänge um die beiden Ligadominatoren Real Madrid und FC Barcelona zu attackieren. Rodrigo (24 Jahre), Alvaro Negredo (29 Jahre), Joao Cancelo (21 Jahre) und Andre Gomes (21 Jahre) spielten schon vergangene Saison auf Leihbasis bei den „Fledermäusen“ und wurden nun allesamt fix verpflichtet. Freuen wird sich hierbei vor allem die Portokasse bei SL Benfica, denn nicht weniger als 60 Mio. € überweisen die „Blanquinegros“ in die Haupstadt Portugals. Völlig neu dabei sind hingegen Santi Mina, Zakaria Bakkali, Danilo und Mathew Ryan. Wobei vor allem Santi Mina eine interessante Personalie darstellt. Der 19-jährige Offensivspieler kickte sich nach einer starken Saison bei Celta de Vigo in die Notizblöcke vieler europäischer Topklubs. Den Zuschlag erhielt dann allerdings der FC Valencia. Interessantes Detail am Rande: Als ein großer Bewunderer und Förderer Minas gilt der aktuelle Barca-Coach Luis Enrique. Zakaria Bakkali (19 Jahre) galt in Holland als Jahrhunderttalent und debütierte folgerichtig schon mit 17 Jahren für den PSV Eindhoven. Nur wenige Tage nach seinem Debüt in der Eredivisie machte er mit einem Triplepack auf sich aufmerksam. Aufgrund einer hartnäckigen Leistenverletzung verpasste der talentierte Belgier dann allerdings fast die gesamte Saison 2014/15. Nun versucht er in Valencia einen völligen Neuanfang. Der defensive Mittelfeldspieler Danilo (19 Jahre) kommt vorerst leihweise von Sporting Braga, Valencia hat allerdings eine verbindliche Kaufoption über 15 Mio. € Jahre für die Saison 2016/17. Mathew Ryan (23 Jahre) wurde zweimal in Folge als bester Torwart der belgischen Jupiler Pro League ausgezeichnet und soll nun den verletzten Stammtorhüter Diego Alves ersetzen. Die Abgänge wie Victor Ruiz, Andres Guardado, Federico Cartabia, Vinicius Araujo oder Roberto Ibanez fallen nicht ins Gewicht. Diese Spieler waren allesamt schon in der Vorsaison leihweise anderwertig engagiert.

Fazit:

Valencia hat weiter aufgerüstet um in Spanien in das Meisterschaftsrennen einzugreifen und auch in Europa für Furore zu sorgen. Allerdings wird es trotz sehr viel Talent im Kader wohl (noch) nicht reichen um die Top3 der Primera Division zu sprengen. Aber gerade für die Zukunft ist man mit einem großteils sehr jungen Kader gut gerüstet.

Tipp:

Platz 4